Leichtathletik: Verdenerin glänzt beim Jugendsportfest in Delmenhorst / Lasse Rohr dreimal nicht zu schlagen

Imke Müller stellte gleich mehrere neue Bestleistungen auf

Hatten allen Grund zur Freude in Delmenhorst, von links: Inga und Imke Müller, Linna Gerkens, Charlotte Nolte und Hannah Wittboldt-Müller.

Verden - Beim Delmenhorster Jugendsportfest überzeugten sechs junge LGKV-Leichtathleten mit guten Ergebnissen und etlichen persönlichen Bestleistungen. Allen voran die noch 14-jährige Imke Müller (Verden).

Sie steigerte sich als fünfte über 100 Meter der W15 auf flotte 13,99 Sekunden und gewann 25 Minuten später die 800 Meter mit 2:39,49 Minuten. Während über 100 m noch neun Hundertstelsekunden zur Qualifikationsnorm zur Landesmeisterschaft Ende August in Oldenburg fehlten, gelang dies über 800 m sicher. Und das nach einer Art „Vorlauf“ zehn Minuten nach dem 100 m Lauf, denn wegen ausgefallener Zeitmessung wurde der Lauf nach 300 m abgebrochen und 15 Minuten später neu gestartet. Und eine weitere persönliche Bestleistung gelang Imke Müller auch noch im Weitsprung, wo sie mit 4,67 m dritte wurde. Zwillingsschwester Inga gelang mit 4,45 m auf Platz vier ebenfalls eine Bestmarke, über 100 m zeigten 15,21 Sekunden noch Verbesserungspotenzial.

In den Wettbewerben der W13 erreichte Hannah Wittboldt-Müller (Verden) zwei zweite und einen dritten Rang. Als dritte über 75 m kam sie auf 11,28 Sekunden, übersprang 1,35 m und kam im Weitsprung auf 4,10 m und blieb damit jeweils nur knapp unter ihren Bestmarken. Die verbesserte Charlotte Nolte als Kugelstoßdritte um einen Zentimeter auf 6,28 m, nachdem sie über 75 m mit 11,93 Sekunden zwölfte geworden war. Die jüngste der fünf LGKV-Mädchen, Linna Gerkens (Kirchlinteln), kam in ihrem 75 m Lauf als dritte der W12 auf 11,51 Sekunden, verbesserte sich als Hochsprungdritte um fünf Zentimeter auf 1,25 m und kam als Weitsprungvierte mit 3,88 m ihrer Bestweite ziemlich nahe.

Als 75 m Sieger der M13 war der Verdener Lasse Rohr deutlich schneller als eine Woche zuvor beim Mehrkampf in Stuhr-Moordeich, blieb aber als Hochsprungsieger mit 1,36 m und Weitsprungdritter mit 3,96 m deutlich unter Wert. 

J hbm

Das könnte Sie auch interessieren

Umstrittene Präsidentenwahl in Venezuela hat begonnen

Umstrittene Präsidentenwahl in Venezuela hat begonnen

Bayern-Tristesse: Kein Double - Trost auf dem Balkon

Bayern-Tristesse: Kein Double - Trost auf dem Balkon

So niedlich! Prinzessin Charlotte verzaubert einfach alle

So niedlich! Prinzessin Charlotte verzaubert einfach alle

Gildefest: Oldiefete der Königskompanie

Gildefest: Oldiefete der Königskompanie

Meistgelesene Artikel

Zufriedenheit kommt für Schmitz nicht in Frage

Zufriedenheit kommt für Schmitz nicht in Frage

Moffat trifft SVV Hülsen ins Mark

Moffat trifft SVV Hülsen ins Mark

Denker und Mennicke verlassen den TB Uphusen

Denker und Mennicke verlassen den TB Uphusen

Kiesewetter legt früh Grundstein – Etelsen 3:1

Kiesewetter legt früh Grundstein – Etelsen 3:1

Kommentare