Leichtathletik: Verdenerin glänzt beim Jugendsportfest in Delmenhorst / Lasse Rohr dreimal nicht zu schlagen

Imke Müller stellte gleich mehrere neue Bestleistungen auf

Hatten allen Grund zur Freude in Delmenhorst, von links: Inga und Imke Müller, Linna Gerkens, Charlotte Nolte und Hannah Wittboldt-Müller.

Verden - Beim Delmenhorster Jugendsportfest überzeugten sechs junge LGKV-Leichtathleten mit guten Ergebnissen und etlichen persönlichen Bestleistungen. Allen voran die noch 14-jährige Imke Müller (Verden).

Sie steigerte sich als fünfte über 100 Meter der W15 auf flotte 13,99 Sekunden und gewann 25 Minuten später die 800 Meter mit 2:39,49 Minuten. Während über 100 m noch neun Hundertstelsekunden zur Qualifikationsnorm zur Landesmeisterschaft Ende August in Oldenburg fehlten, gelang dies über 800 m sicher. Und das nach einer Art „Vorlauf“ zehn Minuten nach dem 100 m Lauf, denn wegen ausgefallener Zeitmessung wurde der Lauf nach 300 m abgebrochen und 15 Minuten später neu gestartet. Und eine weitere persönliche Bestleistung gelang Imke Müller auch noch im Weitsprung, wo sie mit 4,67 m dritte wurde. Zwillingsschwester Inga gelang mit 4,45 m auf Platz vier ebenfalls eine Bestmarke, über 100 m zeigten 15,21 Sekunden noch Verbesserungspotenzial.

In den Wettbewerben der W13 erreichte Hannah Wittboldt-Müller (Verden) zwei zweite und einen dritten Rang. Als dritte über 75 m kam sie auf 11,28 Sekunden, übersprang 1,35 m und kam im Weitsprung auf 4,10 m und blieb damit jeweils nur knapp unter ihren Bestmarken. Die verbesserte Charlotte Nolte als Kugelstoßdritte um einen Zentimeter auf 6,28 m, nachdem sie über 75 m mit 11,93 Sekunden zwölfte geworden war. Die jüngste der fünf LGKV-Mädchen, Linna Gerkens (Kirchlinteln), kam in ihrem 75 m Lauf als dritte der W12 auf 11,51 Sekunden, verbesserte sich als Hochsprungdritte um fünf Zentimeter auf 1,25 m und kam als Weitsprungvierte mit 3,88 m ihrer Bestweite ziemlich nahe.

Als 75 m Sieger der M13 war der Verdener Lasse Rohr deutlich schneller als eine Woche zuvor beim Mehrkampf in Stuhr-Moordeich, blieb aber als Hochsprungsieger mit 1,36 m und Weitsprungdritter mit 3,96 m deutlich unter Wert. 

J hbm

Das könnte Sie auch interessieren

Weihnachtskonzert in der Grundschule Luttum

Weihnachtskonzert in der Grundschule Luttum

Die Playstation Classic im Test

Die Playstation Classic im Test

Diese neun bezaubernden Strände in Thailand sollten Sie gesehen haben

Diese neun bezaubernden Strände in Thailand sollten Sie gesehen haben

Was in anderen Ländern an den Christbaum kommt

Was in anderen Ländern an den Christbaum kommt

Meistgelesene Artikel

Verden angelt sich Celik

Verden angelt sich Celik

Zwei bekannte Gesichter kehren zum FSV zurück

Zwei bekannte Gesichter kehren zum FSV zurück

Futsal-Kreismeisterschaft: Budenzauber par excellence

Futsal-Kreismeisterschaft: Budenzauber par excellence

Prütt: Das Ergebnis ist zu hoch

Prütt: Das Ergebnis ist zu hoch

Kommentare