Verden II erwartet Dauelsen / Treppe hilft

Brune verspricht: „Der Platz wird brennen“

+
M. Treppe

Verden - Reichlich Brisanz steckt im Stadtderby am Sonntag zwischen dem TSV Dauelsen und dem FC Verden 04 II. Nach dem freiwilligen Rücktritt von Heinrich Schoon (wir berichteten) wurde der TSV-Vorstand bei der Trainersuche noch nicht endgültig fündig, präsentiert aber eine interne Lösung. „Ein Kandidat hat bereits abgesagt. Mit dem zweiten werden noch Gespräche geführt. Fix ist die Interimslösung mit Matthias Treppe. Der hat bis zur Winterpause zugesagt und kennt das Team genau. Personell sieht es gut aus. Wir haben keine Ausfälle“, sieht Dauelsens sportlicher Leiter Stephan Marwedel dem Spiel natürlich mit gewisser Anspannung entgegen.

„Wir haben auf jeden Fall noch was gut zu machen wegen des verlorenen Pokalspiels. Diesmal werden wir nicht so blauäugig ins Spiel gehen und der schnellen Offensive von Dauelsen so viel Platz geben. Zudem haben wir im Sturm noch eine weitere torgefährliche Option durch Stefan Twietmeyer, der aus der Ersten kommt, erhalten. Dieses Mal wird es ein richtiger Fight und der Rasen wir von der ersten Minute an brennen“, steht FC- Coach Patrik Brune Hamdin Özer (Knöchel), Kevin Grodecki (Knöchel) und Simon Kirsch (Muskelfaserriss) nicht zur Verfügung.

ds

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Meistgelesene Artikel

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Naumann will erneut auswärts punkten

Naumann will erneut auswärts punkten

Achim/Badens Tobias Wege überzeugt beim 32:27

Achim/Badens Tobias Wege überzeugt beim 32:27

Kommentare