Verbandsligist verliert 0:8 gegen Cadenberge

Holtum kann nur auf die Rückserie hoffen

+
Verlor beim 0:8 ihr Einzel in fünf Sätzen: Holtums Anja Meier.

Holtum (geest) - Jetzt sind die Tischtennis-Damen des TSV Holtum (Geest) sogar Schlusslicht in der Verbandsliga – mit Relegationsplatz acht wird es immer enger. Im Kellerduell gegen den TSV Cadenberge erlitt das Quartett aus dem Kreis Verden eine empfindliche 0:8-Pleite. „Uns bleibt nur noch die Hoffnung auf die Rückserie, vielleicht geht da noch was“, hat Heike Wahlers den ersten Saisonteil bereits abgehakt.

Dabei musste Holtums Nummer eins nach den Doppeln mit Rückenproblemen passen, ließ ebenso wie Susanne Hoßfeld die Einzel aus. Da es schnell 0:2 hieß, war die erste Luft auch schon wieder raus. Es folgte das spannendste Einzel, in dem Corinna Völker kämpfte, aber im fünften Satz gegen Freia Runge 8:11 verlor. Birte Wacker und Mareike Puvogel blieben chancenlos, erst Anja Meier schnupperte gegen Sandra Sietas-Schult wieder an einem Punkt – hatte aber 5:11 im Entscheidungssatz das Nachsehen. Somit stand es 0:6 und es kam ohnehin keine positive Grundstimmung bei den Gastgeberinnen auf.

„Wir hatten uns schon einiges ausgerechnet. Aber nach den Ausfällen von mir und Susanne wurde es im einfach zu schwer, weil Cadenberge im unteren Paarkreuz ziemlich stark aufgestellt ist. Sie sind in Bestbesetzung angereist und haben die Doppel anders aufgestellt als wir gehofft hatten“, so Wahlers.

vde

Das könnte Sie auch interessieren

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Meistgelesene Artikel

Rosebrock holt bei der Deutschen Meisterschaft im Schießen Bronze

Rosebrock holt bei der Deutschen Meisterschaft im Schießen Bronze

15 Schachstrategen bei der Verdener Stadtmeisterschaft

15 Schachstrategen bei der Verdener Stadtmeisterschaft

Sven Meyer hält seine Weste weiß

Sven Meyer hält seine Weste weiß

Harm Lahde wieder auf vorderen Plätzen

Harm Lahde wieder auf vorderen Plätzen

Kommentare