Verbandsliga: Nur 5:8 in Falkenberg / Corinna Völker: „Wir können es doch“

Holtum bietet prima Paroli

+
Biss sich beim 5:8 in Falkenberg zum letzten Holtumer Einzelerfolg durch: Susanne Hoßfeld.

Holtum (geest) - Sie waren so gut gelaunt, dass sie sogar das zwischenzeitliche 5:6 im Foto festhielten. „Einen derart knappen Stand haben wir ja lange nicht mehr gehabt“, begründete Corinna Völker. Dass es für den TSV Holtum (Geest) im letzten Match des Jahres in der TT-Verbandsliga bei Primus TV Falkenberg am Ende eine 5:8-Niederlage gab, tat der Stimmung keinen Abbruch.

„Wir können es doch. Wenn wir in der Rückrunde mal alle fit antreten, ist vielleicht noch etwas möglich“, schöpft Völker neue Hoffnung im Kampf um den Relegationsplatz acht. Und hätte Heike Wahlers mit Rückenverletzung nicht passen müssen, wäre zumindest ein Remis an diesem Tag für das Schlusslicht drin gewesen. Zudem mussten die Gäste auch noch die kurzfristig erkrankte Birte Wacker ersetzen.

Aus den Doppeln gingen die Teams mit einem 1:1 heraus, wobei Völker/Puvogel seit „gefühlter Ewigkeit“ mal wieder gewannen. Hoßfeld/Meier hatten sogar das 2:0 auf den Schlägern, aber eine 4:2-Führung im fünften Satz reichte nicht – 7:11. Nach drei Niederlagen holte Mareike Puvogel gegen Petra Bergmann den ersten Holtumer Einzelpunkt. Die zweite Runde endete dann pari. Im spektakulärsten Duell des Tages setzte sich Völker 15:13 im Entscheidungssatz gegen Kristin Hermann durch. „Es war ein gerades Spiel, da konnte ich prima blocken“, freute sie sich. Auch Anja Meier ließ Bergmann in vier Sätzen abblitzen, so dass der Primus 6:4 in Front lag. Dann sorgte Susanne Hoßfeld mit 11:5 im fünften Satz gegen Jessica Lindemann dafür, dass alle Holtumerinnen zu einem Einzelerfolg kamen. „Bei einem zweiten Doppelpunkt wäre es remis ausgegangen. Ich hätte das letzte Spiel gegen Bergmann mit Sicherheit gewonnen“, haderte Völker dann trotz des guten Auftritts doch ein wenig.

vde

Das könnte Sie auch interessieren

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Meistgelesene Artikel

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Verdener Kreisauswahl kassiert beim Sichtungsturnier drei Niederlagen

Verdener Kreisauswahl kassiert beim Sichtungsturnier drei Niederlagen

TV Oyten Vampires erwarten Harrislee

TV Oyten Vampires erwarten Harrislee

Kommentare