Barsinghausen lässt weiterspielen

Fußball-Verband sieht keine Gefahr auf den Plätzen

Ein Fußball wird geschossen an der Ecke.
+
Der Ball roll weiter: So lautet die Entscheidung des niedersächsischen Fußball-Verbandes.

Verden – In den meisten Ligen herrscht ohnehin bereits Winterpause, der Niedersächsische Fußballverband (NFV) stellte jetzt jedoch noch einmal klar, dass er keinen Anlass zum Absetzen der letzten Partien des Jahres sieht.

„Auch wenn sich das Bundesland mittlerweile nahezu flächendeckend in Warnstufe 2 der Corona-Verordnung befindet, kann der Ball auf den niedersächsischen Amateurfußballplätzen weiterhin rollen“, hieß es in einer Mitteilung aus dem NFV-Hauptquartier in Barsinghausen.

In einem an alle Mitgliedsvereine versandten Schreiben verwies der Verband auf das „nachweislich geringe Infektionsrisiko an der frischen Luft“. Die Verantwortlichen hätten sich daher für die Fortführung des Spielbetriebes im Freien – unter Einhaltung aller Hygienevorgaben – entschieden. Alle Kreis- und Bezirksverbände hätten jedoch die Möglichkeit, Spiele abzusagen und in Absprache mit den beteiligten Clubs in das kommende Kalenderjahr zu verlegen.

Bezirk Weser-Ems und TV Sottrum machen Schluss

Zudem erinnerte der NFV an die geltenden Regeln (Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sind davon befreit): Zutritt zum Sportgelände haben nur noch Menschen, die geimpft oder genesen sind, es gilt also 2G. In Duschen und Umkleiden sowie bei Training und Spielen unterm Hallendach herrsche dagegen die 2G-Plus-Regel – jeder müsse also zusätzlich negativ getestet sein. Das könne ein maximal 48 Stunden alter PCR-Test, ein bis zu 24 Stunden alter Antigen-Test oder ein unter Aufsicht vorgenommener Selbsttest sein. Zuschauer bei eventuell noch anstehenden Hallenturnieren müssen zudem eine FFP2-Maske tragen. Bei mehr als 15 Menschen in der Halle müssen zudem wieder die Kontaktdaten erfasst werden.

Unterdessen hat der Bezirk Weser-Ems am Mittwoch die Reißleine gezogen und den Spielbetrieb für 2021 eingestellt. Im Bezirk Lüneburg machen die Kreise Cuxhaven, Celle und Heidekreis Schluss für dieses Jahr – im Kreis Rotenburg hat der TV Sottrum den Betrieb auf seinen Sportanlagen eingestellt. vde/ck

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Alles paletti: Tölle zurück zum TV Oyten

Alles paletti: Tölle zurück zum TV Oyten

Alles paletti: Tölle zurück zum TV Oyten
Fürs Achimer Stadt-Derby gilt 2G-Regel

Fürs Achimer Stadt-Derby gilt 2G-Regel

Fürs Achimer Stadt-Derby gilt 2G-Regel
SVV Hülsen stark verbessert bei Sieg in Achim

SVV Hülsen stark verbessert bei Sieg in Achim

SVV Hülsen stark verbessert bei Sieg in Achim
Badens Zweitliga-Volleyballer erwarten PSV Neustrelitz

Badens Zweitliga-Volleyballer erwarten PSV Neustrelitz

Badens Zweitliga-Volleyballer erwarten PSV Neustrelitz

Kommentare