TB Uphusen erwartet Kickers Emden / Luca Maximilian Seidel neu im Kader

Veränderungen sind garantiert

TBU-Coach Christian Ahlers-Ceglarek hofft auf eine Reaktion seines Teams.
+
TBU-Coach Christian Ahlers-Ceglarek hofft auf eine Reaktion seines Teams.

Uphusen – Erster Auftritt vor heimischen Publikum für Fußball-Oberligist TB Uphusen: Am Sonnabend (15 Uhr) erwartet das Team von Christian Ahlers-Ceglarek die Kickers aus Emden. Mit dabei ist dann ein weiterer Neuzugang. Wie Florian Warmer, sportlicher Leiter des TBU, bestätigte, hat sich Luca Maximilian Seidel dem Turnerbund angeschlossen.

Der 19-Jährige kommt vom Bremenligisten SG Aumund-Vegesack und ist auf der Position des Innenverteidigers beheimatet. „Luca hat im Training einen guten Eindruck hinterlassen und bringt körperlich alles mit. Aber natürlich muss er sich erst noch an die Liga gewöhnen“, verdeutlicht Warmer.

Apropos gewöhnen: Hinsichtlich der Partie gegen Emden weist Uphusens sportlicher Leiter noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass alle Zuschauer gemäß des Corona-Hygienekonzeptes eine Sitzgelegenheit mitzubringen haben. „Auch die Abstände sind zwingend einzuhalten und jeder muss sich am Eingang registrieren lassen. Für Eventualitäten haben wir lediglich eine begrenzte Anzahl an Leihstühlen parat.“

Sportlich gesehen, hofft Trainer Ahlers-Ceglarek nach dem verpatzten Auftakt beim 1:6 in Spelle auf Besserung. „Wir haben das Spiel gemeinsam aufgearbeitet und es hoffentlich auch aus den Köpfen bekommen. Aber ich bin da ganz guter Dinge, da es eine gesunde Selbstreflexion gegeben hat. Daher will ich mich auch gar nicht so sehr mit dem Gegner beschäftigen, da wir in erster Linie auf uns gucken müssen“, hofft „Zecke“ auf eine deutlich stabilere Leistung seiner Mannschaft. Denn um den Druck nicht zu groß werden zu lassen, wäre ein Erfolgserlebnis auf eigenem Platz extrem wichtig für den Turnerbund. Aber nicht um jeden Preis. „Wir werden jetzt sicher keinen Hurrafußball spielen. Auch wenn wir unsere Qualitäten im Spiel nach vorne haben. Aber zunächst einmal muss die Balance stimmen. Und daran haben wir im Training gearbeitet“, muss Uphusens Trainer in personeller Hinsicht lediglich hinter Mathis Wellmann (Zerrung) ein Fragezeichen setzen. Dafür ist Marco Wahlers wieder einsatzbereit und eine gute Option für die Startelf, die laut „Zecke“ im Vergleich zum Auftakt anders aussehen wird. kc

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Dämpfer für PSG und Chelsea zum Start der Champions League

Dämpfer für PSG und Chelsea zum Start der Champions League

Mit dem Kart mitten durch die Wohnung

Mit dem Kart mitten durch die Wohnung

Die Schätze der zyprischen Küche in Larnaka genießen

Die Schätze der zyprischen Küche in Larnaka genießen

Ist ein Fahrradschutzbrief sinnvoll?

Ist ein Fahrradschutzbrief sinnvoll?

Meistgelesene Artikel

Sammrey streicht Baumann und Hügen aus dem Kader

Sammrey streicht Baumann und Hügen aus dem Kader

Sammrey streicht Baumann und Hügen aus dem Kader
„Es ist etwas Besonderes“

„Es ist etwas Besonderes“

„Es ist etwas Besonderes“
Rassismus auf der Tribüne und Jagdszenen auf dem Platz: Video kursiert im Internet

Rassismus auf der Tribüne und Jagdszenen auf dem Platz: Video kursiert im Internet

Rassismus auf der Tribüne und Jagdszenen auf dem Platz: Video kursiert im Internet
Bezirksliga-Aufsteiger TSV Uesen erkämpft ein 8:8 in Worpswede

Bezirksliga-Aufsteiger TSV Uesen erkämpft ein 8:8 in Worpswede

Bezirksliga-Aufsteiger TSV Uesen erkämpft ein 8:8 in Worpswede

Kommentare