Vampires verpassen die Revanche – 31:32

Kohls: Haben das Spiel aus der Hand gegeben

+
Elf Tore: Denise Engelke.

Oyten - Die 31:32 (17:16)-Niederlage beim MTV Altlandsberg – sie war für Sebastian Kohls nur schwer zu beurteilen. „Wir waren eigentlich auf einem guten Weg, ehe wir das Spiel dann zwischen der 15. und 45. Minute aus der Hand gegeben haben. Und in der hektischen Schlussphase hat es der MTV dann auch cool zu Ende gespielt. Daher geht die Niederlage auch in Ordnung“, zeigte sich der Trainer des Handball-Drittligisten TV Oyten Vampires als fairer Verlierer.

Noch zu Beginn hatte es danach ausgesehen, als sollten sich die Vampires für die Niederlage aus der Hinrunde revanchieren können. In der neunten Minuten betrug der Vorsprung nach einem Treffer von Jacqueline Reinhold erstmals vier Tore – 7:3. „In der Folge haben sich bei uns dann die Fehler gehäuft, die dann in eine gewisse Lethargie gemündet sind. Dennoch war ich zur Pause noch guter Dinge“, verwies Kohls auf das 17:16.

Die Zuversicht des Oytener Trainer war zu Beginn der zweiten Halbzeit jedoch schnell verflogen. Während seine Mannschaft auch weiterhin zu fehlerhaft agierte, schienen die Gastgeberinnen förmlich zu „brennen“. Das galt vor allen Dingen für Manja Berger und Viktoria Varkonyi auf den Halbpositionen. „Sie haben wir nicht wirklich in den Griff bekommen. Da auch unsere beiden Torhüterinnen keinen guten Tag erwischt hatten, war es natürlich extrem schwer, zumal auch in der Halle eine tolle Stimmung herrschte“, verdeutlichte Kohls. Beim 24:29 (49.) hatte der TVO-Coach genug gesehen und stellte die Deckung nach einer Auszeit deutlich offensiver ein. Und das zahlte sich aus, denn nach einem Treffer der elffachen Torschützin Denise Engelke war beim 30:31 (59.) der Anschluss geschafft. Doch zu mehr reichte es dann nicht.

TV Oyten Vampires: Janßen, Kahler - Reinhold (4), K. Kruse (5), Heidorn (2), Engelke (11/2), Balters (1), Dimitri, Schwarz (1), Juricke (4), Anna-Lena Kruse (3), P. Franke.

kc

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare