Am Mittwoch in Lohne lange zu ängstlich

0:3 - TB Uphusen verpennt die erste Hälfte

Uphusens Fußball-Coach Christian Ahlers-Ceglarek schreit ins Feld.
+
Trieb seine Mannschaft immer wieder energisch an: Uphusens Coach Christian Ahlers-Ceglarek.

Uphusen/Lohne – Wieder nichts für den TB Uphusen: Die Elf von Trainer Christian Ahlers-Ceglarek kassierte am Mittwochabend mit dem 0:3 (0:2) beim TuS Blau-Weiß Lohne die zweite Pleite im zweiten Punktspiel.

Somit finden sich die Arenkamp-Kicker ohne Zähler und mit einem Torverhältnis von 1:8 am Tabellenende wieder. Zum Auftakt waren die Männer aus dem Kreis Verden 1:5 beim MTV Eintracht Celle untergegangen.

Die Treffer für den Favoriten erzielten zweimal Jonas Burke (9., 33.) in der ersten Halbzeit sowie Christopher Schepp sieben Minuten vor dem Abpfiff. „Wir müssen nicht drum herumreden, es war eine verdiente Niederlage. Die erste Halbzeit haben wir verpennt, uns praktisch eingeigelt und insgesamt zu ängstlich gespielt“, nannte Ahlers-Ceglarek die Hauptgrunde für den Rückstand.

Ahlers-Ceglarek: Zweite Halbzeit lässt hoffen

Aber die Blau-Weißen verließen Lohne nicht nur mutlos, denn in den zweiten 45 Minuten boten sie eine wesentlich couragiertere Vorstellung. Der Coach: „Jetzt agierten wir mutiger, haben nach vorne verteidigt und sind so auch zu Torchancen gekommen. Das lässt für die nächsten Aufgaben hoffen.“ Nach der Kabinenansprache stimmten beim Turnerbund Leidenschaft, läuferische Bereitschaft. „Die Jungs haben dann gemerkt, dass sie durch Balleroberungen auch zu Möglichkeiten kommen können. Und wenn wir den Anschluss erzielen, wird es sicherlich noch einmal spannend“, so der 37-jährige Übungsleiter.

In der Drangphase um die 60. Minute vergaben Pedro Güthermann und Philipp-Bruno Rockahr die Gelegenheiten zum 1:2. Erst als die Lohner einen Abstimmungsfehler in der TBU-Hintermannschaft zum 3:0 durch Christopher Schepp nutzten (83.), stand der Sieg fest.

In der Anfangsphase hatten die Gäste zu tief gestanden und nach einem durchgesteckten Ball das frühe 0:1 durch Jonas Burke geschluckt (9.) – ein Wirkungstreffer. Beim 0:2 abermals durch Burke war ein Einwurf unglücklich vor Marco Wahlers aufgesprungen, der Lohner hatte freie Bahn (33.). vde

Oberliga im Stenogramm

TuS BW Lohne - TB Uphusen 3:0 (2:0).

TB Uphusen: Maximilian Hentrich, Marco Wahlers (75. Nico Drummer), Robert Littmann, Jarno Böntgen, Pedro Güthermann, Joel Agyemang, Burak Yigit, Mohammed Tekin, Boris Koweschnikow, 26 Philipp-Bruno Rockahr, Jonathan Bondombe-Simba (75. Rasho Hazim Chicho

Trainer: Christian Ahlers-Ceglarek

Tore: 1:0 Jonas Burke (9.); 2:0 Jonas Burke (33.); 3:0 Christopher Schepp (83.)

Schiedsrichter: Julian Bergmann (Bramsche) - Assistenten: Andre Eikens (Meppen), Jan Reinermann (GW Schwagstorf)

Gelbe Karte(n): Sandro Heskamp, Rilind Neziri, Jakub Bürkle / Mohammed Tekin

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Meistgelesene Artikel

Linnea Heemsoth feiert erneut einen Doppelsieg

Linnea Heemsoth feiert erneut einen Doppelsieg

Linnea Heemsoth feiert erneut einen Doppelsieg
TSV Ottersberg wacht erst nach der Pause auf

TSV Ottersberg wacht erst nach der Pause auf

TSV Ottersberg wacht erst nach der Pause auf
Kölner Voltigier-Team schlägt den Weltmeister

Kölner Voltigier-Team schlägt den Weltmeister

Kölner Voltigier-Team schlägt den Weltmeister
Wallach Asterix erobert Turf-Deutschland

Wallach Asterix erobert Turf-Deutschland

Wallach Asterix erobert Turf-Deutschland

Kommentare