Rotenburger SV gastiert am Sonnabend beim Turnerbund

Uphusen? Für Ebersbach kein Derby

Zwei Uphuser Offensivspieler, vor denen RSV-Coach Tim Ebersbach durchaus Respekt hat: Pedro Güthermann (11) und Philipp-Bruno Rockahr.
+
Zwei Uphuser Offensivspieler, vor denen RSV-Coach Tim Ebersbach durchaus Respekt hat: Pedro Güthermann (11) und Philipp-Bruno Rockahr.

Die Formkurve beim Fußball-Oberligisten TB Uphusen zeigte zuletzt etwas nach oben, „obwohl wir natürlich einige Punkte etwas fahrlässig haben liegen lassen“, denkt da TBU-Coach Christian Ahlers-Ceglarek an das 2:2 nach 2:0-Führung in Oldenburg. Nun stellt sich Sonnabend um 15.30 Uhr der Rotenburger SV am Arenkamp vor. Ein Team, das Rotenburgs Trainer Tim Ebersbach auf „Augenhöhe mit den Uphusern“ sieht.

Uphusen – Prestige oder gar Derby-Zeit – für Ebersbach ist da ein wenig zu dick aufgetragen. „Ich bin ja ein Kreis-Verdener Junge. Natürlich könnte man aufgrund der Nähe zueinander davon sprechen. Aber hier in Rotenburg sehen das alle völlig anders. Heeslingen oder Ottersberg, ja! Das sind Duelle, die hier hoch angesehen werden. Das sind echte Derbys! Aber ein Spiel gegen Uphusen doch eher weniger“, erklärt der Übungsleiter, der in Oyten wohnt.

Wir bläuen unseren Spielern immer wieder ein, dass wir sehr ekelig aber stets fair spielen wollen. Ich denke, der RSV weiß genau, was ihn bei uns erwartet!

Christian Ahlers-Ceglarek

Beide Teams wissen aber um die Wichtigkeit dieser Partie. Denn Ahlers-Ceglarek als auch Ebersbach ist durchaus bewusst, dass sich am Ende dieser Serie beide Mannschaften in der Abstiegsrunde wiederfinden könnten. „Und da sind Punkte gegen direkte Konkurrenten natürlich doppelt wichtig, weil sie ja bekanntlich mitgenommen werden“, erklären „Zecke“ als auch „Ebbe“ diese Partie zu einer der etwas wichtigeren, „auch wenn wir natürlich jedes Spiel sehr, sehr ernst nehmen“, fügt der TBU-Trainer an. Deshalb erwarten beide auch eine Partie auf des Messer Schneide, „die sich in kämpferischer Hinsicht sicher des Öfteren am Rande des Erlaubten bewegen wird“, sind beide überzeugt. Ahlers-Ceglarek: „Wir bläuen unseren Spielern immer wieder ein, dass wir sehr ekelig aber stets fair spielen wollen. Ich denke, der RSV weiß genau, was ihn bei uns erwartet!“

Beide Trainer erwarten ein Spiel auf Augenhöhe

Großen Respekt zollt Ebersbach vor allem dem Uphuser Sturm-Duo Rockahr/Güthermann, sagt: „Beide sind sicherlich die Unterschiedspieler in dieser Mannschaft, die sich so langsam zu finden scheint. Wir werden schon unsere Mittel haben, um sie in Schach zu halten“, rechnet der Oytener erneut mit einem 4:4:2-System bei den Hausherren. „Wenn wir früh anlaufen und die oft lang gespielten Bälle der Uphuser verhindern, haben wir sicherlich unsere Vorteile“, denkt Ebersbach da auch noch an die 1. Runde im Niedersachsenpokal, in der die Rotenburger den TBU in einem sehr engen Match hauchzart mit 2:1 besiegen konnten. „Mal sehen, ob wir dann tatsächlich so spielen werden, wie Ebbe es erwartet. Vielleicht werden wir den Gegner auch mit etwas Neuem überraschen“, sagt da Ahlers-Ceglarek mit einem leichten Augenzwinkern. Personell können beide Übungsleiter einmal mehr nicht aus dem Vollen schöpfen, sagen aber unisono: „Die, die auflaufen, werden sich zerreißen und keinen Meter scheuen!“  vst

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Mögliche Minister unter Rot-Gelb-Grün

Mögliche Minister unter Rot-Gelb-Grün

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Meistgelesene Artikel

Hoch, höher, Hoppe – 31:30

Hoch, höher, Hoppe – 31:30

Hoch, höher, Hoppe – 31:30
Brandt macht den Sack zu

Brandt macht den Sack zu

Brandt macht den Sack zu
Nora Burmeister ebnet Fischerhude früh den Weg – 5:0

Nora Burmeister ebnet Fischerhude früh den Weg – 5:0

Nora Burmeister ebnet Fischerhude früh den Weg – 5:0
Weltmeistertitel für Harm Lahde

Weltmeistertitel für Harm Lahde

Weltmeistertitel für Harm Lahde

Kommentare