Bei Herren 50 der Achim Open stark / Völkersens Friedrich Kahrs im Herren-60-Halbfinale

Uesens Andreas Weder gewinnt die Nebenrunde

Gewinner der Nebenrunde bei den Herren 50: Uesens Andreas Weder, hier eingerahmt von Turnierleiter Marius Volkmer und Oberschiedsrichterin Annette Lesemann.
+
Gewinner der Nebenrunde bei den Herren 50: Uesens Andreas Weder, hier eingerahmt von Turnierleiter Marius Volkmer und Oberschiedsrichterin Annette Lesemann.

Achim – Die vierten Achim Open bei der Tennis-Gemeinschaft Uesen waren ein voller Erfolg. „Bei gutem Wetter hatten wir ein sehr harmonisches Turnier ohne Verletzungen oder dass ein Spieler nicht antreten konnte“, strahlte Oberschiedsrichterin Annette Lesemann, die mit Turnierleiter Marius Volkmer die Organisation voll im Griff hatte.

„Auch in diesem Jahr hatten wir wieder hochklassig besetzte Felder und Teilnehmer aus verschiedenen Verbänden. Einige Spieler mit DTB-Ranglisten-Status waren mit von der Partie, sodass hochklassiges Tennis geboten wurde“, verwies Lesemann insbesondere auf die Herren-50-Konkurrenz. Es spielten gleich Akteure, die in der offiziellen Rangliste vom Deutschen Tennis-Bund geführt werden.

Hier dominierte der an eins gesetzte Klaus-Peter Elsmann (Oldenburger TeV) das Geschehen souverän und verlor im kompletten Turnierverlauf keinen einzigen Satz. Auch im Finale ließ er Ralf Angermeyer (VfL Maschen) beim 6:0, 6:1 nicht die geringste Siegchance. Der einzige Lokalmatador, TG Uesens Sportwart Andreas Weder, holte sich mit einem 7:5, 6:3 Erfolg über Sven Bimber (TV RW Bremen) den Titel in der entsprechenden Nebenrunde.

Elsmanns Pendant bei den Herren 60 war Robert Behl (Bremer Hockey-Club), dem ebenfalls kein Satz abgenommen werden konnte. Sowohl im Halbfinale Friedrich Kahrs (TC Völkersen), als auch im Finale Teamkollege Willibald Schröder konnten Behl nicht stoppen. Knapp 40 Tennis-Cracks waren in diesem Jahr mit dabei – bei der TG Uesen ist man sich jetzt bereits sicher, dass es 2022 die fünfte Ausgabe geben wird.

Die Sieger, Damen 30: Monika Malczak (TC Lilienthal), Herren 30: Patrick Neumann (TG Blau-Weiß Quelle), Herren 40: Marco Ehrich (TC Falkenberg), Herren 50: Klaus-Peter Elsmann (Oldenburger TeV), Herren 60: Robert Behl (Bremer Hockey-Club).  bdr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Meistgelesene Artikel

HSG Verden-Aller: Spielplan für die Hauptrunde steht

HSG Verden-Aller: Spielplan für die Hauptrunde steht

HSG Verden-Aller: Spielplan für die Hauptrunde steht
Schambein-Entzündung: Felix Wolf mehrere Monate auf Eis

Schambein-Entzündung: Felix Wolf mehrere Monate auf Eis

Schambein-Entzündung: Felix Wolf mehrere Monate auf Eis
FC Verden 04: Eddy Kelsch auf der Kippe

FC Verden 04: Eddy Kelsch auf der Kippe

FC Verden 04: Eddy Kelsch auf der Kippe
Zur Einweihung: MTV Riede will nächsten Sieg

Zur Einweihung: MTV Riede will nächsten Sieg

Zur Einweihung: MTV Riede will nächsten Sieg

Kommentare