Turn-Nachwuchs der TG Kreis Verden/MTV Langwedel qualifiziert sich für die Landesmeisterschaften

Über 100 Punkte: Robin Mahnke erreicht die Schallgrenze

Bereiten sich jetzt auf das Finale Ende März vor, h.v.l.: Holger Kup (Kampfrichter), Jürgen Meyer (Helfer), Elke Meyer (Trainerin), Klaus Zuschneid (Trainer). 2. Reihe: Die Schülerliga-Mannschaft mit Julius Schmitz, Phelan Klettke, Arvid Schneider, Robin Mahnke. Vorn: Die erfolgreiche Einsteiger-Mannschaft mit Arthur Meyer, Mats Kahrs, Amin Labiodh sowie Johan Schmitz. Foto: Niemann

Verden – Bremen war am Wochenende Austragungsort für den dritten und letzten Qualifikationswettkampf der Schüler- und Einsteigerliga der Turn-Staffel Nord. Nach Aussage von Trainer Klaus Zuschneid lieferten sich die Mannschaften abermals einen spannenden Wettkampf. Insbesondere die Teams der Einsteigerliga Bremen 1860 und der TG Kreis Verden/MTV Langwedel, wobei am Ende die zuletzt genannten Turnschüler (alle MTV Langwedel) das sportliche Geschehen mit 275,95 Punkten gegenüber Bremen 1860 mit 272,60 Punkten siegreich dominierten.

TSS Osnabrück (260,50), Oldenburger TB (237,40) und SC Melle (229,15) landeten auf den Plätzen drei bis fünf. „Unsere Mannschaft hat sich dabei besonders stark am Reck hervorgetan“, lobte Zuschneid die gute Vorstellung der Jungen. In der inoffiziellen Einzelwertung des Wettkampfes lag Amin Labiodh mit 92,35 Punkten auf Platz zwei, gefolgt von Matz Kahrs, der zum Gesamtergebnis trotz Rückenschmerzen beachtliche 92,10 Zähler beitrug.

Eine leichte Steigerung war nach Einschätzung des Übungsleiters im Verdener Team in der Schülerliga zu verzeichnen, das sich hinter der siegreichen Mannschaft Bremen 1860 (311,90 Punkte) und vor dem SC Melle 03 (266,30) und Bremen 1860 II (250,30) mit 290,85 Punkten Rang zwei sicherte.

Bester kreisverdener Turner war Robin Mahnke, der die Schallgrenze von über 100 Punkten erreichte. Es folgten Arvid Schneider mit 97,65 Punkten, Phelan Klettke, der trotz Verletzung ein gutes Ergebnis von 93,30 Punkte erturnte und Julius Schmitz (91,55), der mit drei Geräten in die Wertung kam. Das Endergebnis in beiden Ligen stellt sich nach Abschluss der Vorrundenwettkämpfe wie folgt dar, Einsteigerliga:

1. 820,95 P TG Kreis Verden/MTV Langwedel, 2. 807,95 P Bremen 1860, 3. 710,55 P SC Melle 03, 4. 710,25 P Oldenburger TB, 5. 698,75 P TSS Osnabrück.

Schülerliga: 1. 930,20 P Bremen 1860 I, 2. 868,83 P TG Kreis Verden/MTV Langwedel, 3. 794,65 P SC Melle 03, 4. 774,65 P Bremen 1860 II.

Die beiden ersten Mannschaften jeder Liga erreichten damit die Qualifikation und kämpfen mit den jeweils zwei besten Mannschaften von weiteren drei niedersächsischen Turnbezirken beim Finale am 30. März in Goslar-Oker um den Landesmeistertitel.  nie

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Soldaten bekämpfen Flammen im brasilianischen Regenwald

Soldaten bekämpfen Flammen im brasilianischen Regenwald

Frühschoppen und Luftgitarrenwettbewerb im Remmerzelt

Frühschoppen und Luftgitarrenwettbewerb im Remmerzelt

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival - Teil 2

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival - Teil 2

Kreisschützenfest in Nordkampen

Kreisschützenfest in Nordkampen

Meistgelesene Artikel

„Blöder Sonntag“

„Blöder Sonntag“

Littmann – ein Kandidat für Uphusen

Littmann – ein Kandidat für Uphusen

Große Sorgen vor dem Start

Große Sorgen vor dem Start

TV Oyten macht künftig linke Sachen

TV Oyten macht künftig linke Sachen

Kommentare