1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Kreis Verden

U18-Volleyballer des TV Baden scheitern bei NWVV-Meisterschaften erst im Finale

Erstellt:

Von: Frank von Staden

Kommentare

Die U18-Volleyballer des TV Baden auf einen Blick.
Die U18-Volleyballer des TV Baden auf einen Blick. © Elling

Das Ziel des Badener U18-Volleyballnachwuchses war bei den Landesmeisterschaften das Finale - und das erreichten die Schützlinge von Peter-Michael Sagajewski auch. Am Ende war dann aber Endspielgegner Oldenburger TB eine Nummer zu groß.

Am Ende mussten sich Badens U18-Volleyballer eingestehen, dass der Oldenburger TB eine Nummer zu groß für sie bei den Nordwestdeutschen Meisterschaften war. In der Vorrunde als auch im Finale musste sich das Team von Coach Peter-Michael Sagajewski jeweils glatt mit 0:2 beugen. „Wir sind gegen den OTB an unsere Grenzen gestoßen“, zog der Übungsleiter später den Hut vor dem nun amtierenden Landesmeister.

Dennoch kein Grund für die Badener, nun groß Trübsal zu blasen. Denn das Ticket zur DM hatten sie als Ausrichter der kommenden Deutschen Meisterschaft (14./15. Mai 2022) bereits vor dem NWVV-Turnier in Hameln gelöst. Sagajewski: „Darauf freuen wir uns!“ Text: vst/Bild: Elling

Auch interessant

Kommentare