1. Fußball-Kreisklasse: Wichtiger Sieg des SV Baden gegen SV Wahnebergen / TSV Etelsen II patzt

Twietmeyer: Doppelpack im Kellerduell

Sicherte seinem Team per Doppelpack einen wichtigen Dreier: Badens Robin Twietmeyer.

Verden - Einen Dämpfer für den Titelfavoriten TSV Etelsen II, ein Lebenszeichen des Tabellenletzten FSV Langwedel-Völkersen III beim 1:1 gegen den Borsteler FC und ganz wichtige Dreier für den SV Wahnebergen und dem SV Baden im Abstiegskampf: In der 1. Fußball-Kreisklasse war über Ostern doch einiges los.

Borsteler FC - MTV Riede II 2:1 (1:1). Der BFC erwischte einen Traumstart, ging bereits nach vier Minuten durch David Ackermeier in Führung, doch nur drei Minuten später glich Yannik Vöge für den Gast aus. Danach entwickelte sich eine recht ausgeglichenen Partie, in der sich beiden Mannschaften Chancen zur Führung boten, doch es blieb bis zur Pause beim 1:1. In Hälfte zwei waren die Hausherren dann das bessere Team und klar überlegen und drängten auf den Dreier, aber erst zehn Minuten vor dem Ende fiel dann durch ein Eigentor von Daniel Habekost der Siegtreffer für den Gastgeber.

SV Wahnebergen - SV Vorwärts Hülsen II 2:0 (1:0). Einen verdienten und gleichzeitig enorm wichtigen Heimsieg im Kampf gegen den Abstieg verbuchte der SVW. Kevin Hikade erzielte die Führung der Gastgeber (8.). In der Folge vergab der SVW gute Torchancen um zu erhöhen und so blieb es bis zum Seitenwechsel beim knappen 1:0. Auch im zweiten Abschnitt dominierten die Gastgeber das Geschehen, doch es dauerte bis fünf Minuten vor dem Ende, ehe Alexander Rippe das alles erlösende 2:0 gelang.

SV Baden - TSV Bierden II 5:1 (2:0). Einen klaren und wichtigen Dreier verbuchte der SVB im Stadt-Duell. Zur Pause führte man durch die Tore von Robin Twietmeyer und Stafan Kübler verdient mit 2:0 (35./43.). Nur zwei Minuten nach Wiederbeginn erhöhte Twietmeyer auf 3:0. arvin Louis mit dem 4:0 sorgte dann für die Vorentscheidung (59.). In der 77. Minute geang den Gästen durch Benny Bischoff der Ehrentreffer. Zehn Minuten vor dem Ende erzielte Twietmeyer mit seinem dritten Tor das 5:1.

MTV Riede II - TSV Otterstedt 0:1 (0:1). In einer von beiden Seiten schwach geführten Partie setzte sich der Gast am Ende glücklich durch. Das Tor des Tages erzielte dabei Hendrik Kahrs in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit (45.+2). Im Gegenzug bot sich dem MTV die Chance per Foulelfmeter auszugleichen, doch Ole Peukert scheiterte am Otterstedter Schlussmann Jan Heimert (45.+3). Im zweiten Abschnitt passierte dann nicht mehr viel.

FSV Langwedel-Völkersen III - Borsteler FC 1:1 (0:1). In den ersten 45 Minuten waren die Gäste die bessere Mannschaft und führten durch den Treffer von Artur Pfannenstiel nach einer halben Stunde verdient mit 1:0. In Halbzeit zwei kämpfte sich der Gastgeber mehr und mehr in die Partie und kam in der 60. Spielminute durch Dogun Tavan zum verdienten Ausgleich. Beiden Seiten boten sich danach noch Chancen auf den Siegtreffer, aber am Ende blieb es bei der gerechten Punkteteilung.

SV Vorwärts Hülsen II - TV Oyten II 5:2 (2:0). Zur Pause führte der SVV durch einen Doppelpack von Koraly Vurus hoch verdient mit 2:0 (15./23.). In der 54. Minute erhöhte Michael Schwenk auf 3:0. Robel Gebregziabher gelang der Anschlusstreffer für Oyten(70.), doch Vurus mit seinem dritten Tor des Tages stellte den alten Abstand wieder her (73.). Zehn Minuten vor dem Ende verkürzte Sebastian Wrede nocheinmal auf 2:4, doch im Gegenzug machte Daniel Marszalek mit dem 5:2 endgültig alles klar.

SV Wahnebergen - SV Baden 1:4 (0:2). Im Kellerduell setzte sich der Gast am Ende deutlich durch. Zur Pause führte man dabei durch die Tore von Henrik Louis und Robin Twietmeyer verdient mit 2:0 (18./40.). Zehn Minuten nach Wiederbeginn verschoss Twietmeyer einen Foulelfmeter und vergab somit die Vorentscheidung, doch in der 66. Spielminute sorgte er dann mit dem 3:0 doch für klare Verhältnisse. Tobias Bauer (77.) erhöhte gar auf 4:0. Alexander Rippe gelang mit dem 1:4 per Foulelfmeter dann noch ein wenig Ergebniskosmetik für Wahnebergen (83.).

TSV Blender - TSV Etelsen II 2:1 (1:0). Eine schmerzliche Niederlage im Kampf um den Aufstieg in die Kreisliga kassierte die Landesliga-Reserve. Nach der ersten Halbzeit führte Blender durch das Tor von Janosch Rickers (26.) mit 1:0. Torben Wendt glich zwar in der 64. Minute für die Gäste aus, doch in der 82. Spielminute war es Kevin Steyer, der den Siegtreffer für die Gastgeber erzielte. - ml

21. Westerholzer Flohmarkt

21. Westerholzer Flohmarkt

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Spiele-Test: "Rime" verzaubert mit Minimalismus

Spiele-Test: "Rime" verzaubert mit Minimalismus

Neue PC-Spiele: Knüppelharte Action und knifflige Diplomatie

Neue PC-Spiele: Knüppelharte Action und knifflige Diplomatie

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare