1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Kreis Verden

TV Oyten II verschläft erste Hälfte – 21:33

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ulf Horst von der Eltz

Kommentare

Energisch gegen die Altenceller Deckung: Leonie Schulte übernahm trotz hohen Rückstandes Verantwortung und markierte beim Oytener 21:33 immerhin fünf Tore.
Energisch gegen die Altenceller Deckung: Leonie Schulte übernahm trotz hohen Rückstandes Verantwortung und markierte beim Oytener 21:33 immerhin fünf Tore. © Hägermann

Der Tabellenzweite war letztlich eine Nummer zu groß: Oberligist TV Oyten II kassierte gegen den SV Altencelle mit 21:33 (7:21) die erste Heimniederlage der Saison. Dabei verschliefen die Handballerinnen von Carolin Sunder die erste Hälfte total – eine zu große Hypothek, um im besseren zweiten Durchgang noch einmal entscheidend heranzukommen.

Oyten - „Wir haben hinten nicht zugepackt, die Gäste oftmals einfach so durchlaufen lassen“, sah die Trainerin eine äußerst schwache Abwehr. Und da vorne freie Würfe vergeben wurden, konnte Altencelle ungestört seinen guten Ball spielen und lag schon nach elf Minuten komfortabel 7:2 in Front. Zwar nahm Sunder eine Auszeit, besser werden sollte es allerdings nicht.

Leonie Schulte übernimmt Verantwortung

Über 10:2 (15.), 16:6 und gar 20:6 (29.) düpierte der SVA die Gastgeberinnen in den ersten 30 Minuten förmlich. Die Vampires, die kurzfristig auf die grippekranke Kim Pleß verzichten mussten, leisteten nach dem Wechsel mehr Gegenwehr – Altencelle stand aber nicht mehr oft mit der besten Sieben auf der Platte. Vorne wurde nun geduldiger gespielt und auch häufiger getroffen, sodass Oyten II die zweite Hälfte immerhin 14:12 gewann. „Dennoch war die Niederlage am Ende zu hoch“, konstatierte Carolin Sunder. Die Trainerin attestierte Leonie Schulte eine energische Leistung. Die Rückraumspielerin übernahm Verantwortung und war mit fünf Treffern erfolgreichste Werferin.

Tore TV Oyten II: Rux (1), Gerling (1), Schulte (5), Schote (2), Wendt (3), Groenewold (1), Böttjer (1), Prütt (2), Schlegel (3), Otten (2).

Auch interessant

Kommentare