1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Kreis Verden

TV Oyten II feiert ein 21:19 im abschließenden Heimspiel

Erstellt:

Von: Kai Caspers

Kommentare

Beseitigte mit ihrem Treffer endgültig die letzten Zweifel am Sieg gegen Lüneburg: Oytens Leonie Schulte.
Beseitigte mit ihrem Treffer endgültig die letzten Zweifel am Sieg gegen Lüneburg: Oytens Leonie Schulte. © häg

Oyten – Revanche geglückt: Im letzten Auftritt dieser Saison vor eigenem Publikum behaupteten sich die Damen des Handball-Oberligisten TV Oyten II mit 21:19 (11:9) über den Handballverein Lüneburg.

Obwohl die Gastgeberinnen eine gute 5:1-Deckung stellten, sahen sie sich zunächst einem 5:6 (19.) gegenüber. Sebastian Kohls, der für Carolin Sunder (Junggesellinnenabschied) an der Seitenlinie stand, reagierte mit einer Auszeit. „In der habe ich klar gemacht, dass wir im Angriff nicht so kompliziert spielen müssen. Und das haben wir dann auch umgesetzt und sind immer wieder aus kurzer Distanz zu einfachen Toren gekommen“, lobte Kohls. Nach dem Ausgleich von Sarah Kennerth, ging es mit einem 9:7 in die Pause. „Gefühlt war mir das schon zu wenig. Denn wir haben vorne schon noch etwas liegengelassen“, erklärte Oytens Trainer.

Sebastian Kohls findet in einer Auszeit die richtigen Worte

Die Gastgeberinnen kamen gut aus der Kabine und legten schnell ein scheinbar beruhigendes 15:10 (40.) vor. Im Anschluss kam es jedoch zum Bruch und die routinierten Gäste glichen zum 15:15 (49.) aus. Kohls: „Danach wurde es noch etwas kribbelig. Auch das hätten wir uns gerne erspart. Aber meine Mannschaft hat in dieser Phase nicht den Kopf verloren und sich dafür am Ende belohnt.“ Die letzten Zweifel am Sieg beendete Leonie Schulte mit dem Tor zum 21:19.

Tore für den TV Oyten II: Kennerth (5/5), Böttjer (4), Gerling (3), Schote (3), Schlegel (2), Schulte (2), Schluroff (1). Schnaars (1).  kc

Auch interessant

Kommentare