Turnierleiter Rainer Kiel mit den Vorbereitungen zufrieden / „Eingespieltes Team“

Müller und Rummenigge bei der WM in Verden am Start

+
Das Organisationsteam des Internationalen Dressur- und Springfestivals mit der Landesmeisterin im Springreiten, Mynou Diederichsmeier (3. von links), und dem Bundestrainer der Junioren und Jungen Reiter Dressur, Hans-Heinrich Meyer zu Strohen (4. von rechts), als Gäste, berichtete auf einer Pressekonferenz über den Stand der Vorbereitungen.

Verden - Von Jürgen Honebein. Genau zwei Wochen vor Beginn des Internationalen Dressur- und Springfestivals mit der Weltmeisterschaft der Jungen Dressurpferde hatte die Verdener Turniergesellschaft gestern zur Pressekonferenz geladen, um über den Stand der Vorbereitungen zu informieren. „Es läuft zügig voran und ist alles im Soll. Wir sind ganz unaufgeregt, da wir über ein eingespieltes Team verfügen“, stellte Turnierleiter Rainer Kiel zufrieden fest.

In diesem und im nächsten Jahr ist Verden noch einmal Gastgeber der WM, bevor diese dann ab 2016 für drei Jahre im niederländischen Ermelo stattfindet. „Darüber freuen wir uns natürlich nicht, aber wir werden weiterhin Gas geben und hervorragende Gastgeber sein. Das Turnier selbst wird auf jeden Fall auch nach 2015 weiter in Verden stattfinden“, versichert Rainer Kiel. Der anwesende Bundestrainer der Junioren und Jungen Reiter Hans-Heinrich Meyer glaubt, dass Deutschland auch in diesem Jahr wieder gute Chancen bei der WM haben wird: „Es sind sehr gute Pferde dabei. Ich sehe durchaus die Möglichkeit, dass wir wieder ganz vorne mitmischen“, sagt der 58-Jährige. Die sportliche Leiterin Dressur, Ulrike Kubelke, war mit dem Nennungsergebnis zufrieden: „Insgesamt 13 Nationen werden in den verschiedenen Dressurprüfungen an den Start gehen. Dabei sind die kompletten Teams aus Russland, Kanada und den USA, die anschließend zu den Weltreiterspielen nach Caen reisen.“

Die Fußball-WM ist auch in Verden beim Turnier ein Thema. Lisa Müller, die Frau von Nationalspieler Thomas Müller, wird im Piaff-Förderpreis an den Start gehen und Charlotte Rummenigge, die Tochter vom Bayern Boss Karl-Heinz Rummenigge, reitet bei der WM der sechsjährigen Dressurpferde die Hannoveraner Stute Loveliness. Vor Ort bei der Pressekonferenz war mit Mynou Diederichsmeyer auch die frisch gebackene Landesmeisterin im Springreiten, die in Verden ihre drei Paradepferde Danthes H, Niagara und Pius satteln wird. Philipp Baumgart, sportlicher Reiter Springen, freut sich über bisher 57 Nennungen von Reitern aus zwölf Nationen: „Namen wie die Weltmeister Albert Zoer und Carsten-Otto Nagel oder Olympiasieger Jeroen Dubbeldam werden für sehr guten Sport sorgen. Aber auch die hiesigen Reiter besitzen gute Chancen“, ist Baumgart überzeugt. Rainer Kiel wies noch einmal auf den Show-Wettkampf der Reitervereine (Freitagabend) und auf den Großen Show-Abend der Verdener Wirtschaft (Sonnabend) hin: „Das sind Highlights für die Verdener Bevölkerung.“ Die Organisatoren der „Stallgasse“ Imke Sievers und Nicole Volmer vom Stadtmarketing Verden berichteten über den Stand der Vorbereitungen: „Erstmals geht die Veranstaltung am Freitagnachmittag vom Norderstädtischen Markt bis hin zum Dom. Wir haben in diesem Jahr noch viel mehr Stände und noch mehr zu bieten als im vergangenen Jahr.“ Die Geschäfte haben bis 21 Uhr geöffnet und zwischen Stadion und Norderstädtischem Markt gibt es alle halbe Stunde einen kostenlosen Kutschenservice (15.30 bis 19.30 Uhr).

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Meistgelesene Artikel

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Naumann will erneut auswärts punkten

Naumann will erneut auswärts punkten

Achim/Badens Tobias Wege überzeugt beim 32:27

Achim/Badens Tobias Wege überzeugt beim 32:27

Kommentare