Turnen: Niklas Siemering mit Bronze dekoriert

Sean Spitzer holt den Landestitel

+
Strahlender Vize-Landesmeister: Der Bassener Sean Spitzer.

Verden - Mit zwei Treppchenplätzen kehrten die Aktiven des Kreisturnstützpunktes Verden von der Landes-Einzelmeisterschaft aus Einbeck zurück. Acht Teilnehmer in vier Altersgruppen vertraten die Zuschneid-Riege stark.

Zunächst trugen die Jüngsten ihre Wettkämpfe aus. Bei der Jugend D, Jahrgang 2005 und jünger , war ein Pflicht-6-Kampf P5-P7 angesagt, wo Carl Carstensen (TSV Etelsen) mit 77,85 Punkten unter 19 Teilnehmern einen beachtlichen sechsten Platz erreichte. Der Langwedeler Alan Kracht (MTV Langwedel) kam mit 77,45 Punkten auf Rang neun, sein Vereinskamerad Maiko Henke auf den 13. Platz. Trainer Klaus Zuschneid: „Maiko war hier der jüngste Turner und hat hervorragende Übungen gezeigt. Er turnte die zweitbeste Übung an den Ringen, auch seine Leistungen an Sprung und Barren waren bemerkenswert.“

Im Wettkampf der Jugend D (Jahrgang 2003/04), einem Pflicht-6-Kampf P5-P8, waren 21 Teilnehmer am Start. Piet Schulz (MTV Langwedel) erturnte sich einen vierten Platz mit 87,40 Punkten – nur 0,6 Punkte hinter einer Medaille. Piet, 2013 Landesmeister in der jüngeren Klasse, hat nach Auskunft von Zuschneid auch diesmal ausgezeichnete Übungen gezeigt, allerdings nicht durchgehend an allen Geräten. So erreichte er sowohl am Boden als auch am Sprung Bestnoten.

Der zweite Tag war den älteren Turnern vorbehalten: Bei der Jugend B (Jahrgang 1999/2000), einem Kür-6-Kampf der Leistungsklasse 2, sicherte sich Yannick Rösner (MTV Langwedel) Platz zehn unter 16 Startern sichern. Hartwig Brandt (MTV Langwedel) kam auf den 14. Rang. Beide 15-Jährige haben hier erstmals in einer höheren Kürklasse geturnt und müssen sich, so Zuschneid, erst an die neuen Herausforderungen gewöhnen.

Als sehr spannenden Wettkampf beschreibt der Trainer den der Jugendturner C (Jahrgang 2001/02), ein Kür-6-Kampf der LK3. Zwischen den vier besten Turnern war laut Zuschneid ein packender Wettstreit entbrannt, an dessen Ende gleich zwei Kreisverdener auf dem Treppchen standen: Sean Spitzer (TSV Bassen), der mit 63,35 Punkten hinter Lukas Kindervater (TV Rinteln, 64,10) den Vizetitel holte, und Niklas Siemering (MTV Langwedel), der sich mit 62,55 Punkten Bronze umhängen ließ.

Insgesamt neun

Medaillen im Gepäck

Aus diesem Wettkampf und den Kürübungen der 12-Kämpfer der Jugendturner C hatten sich außerdem die sechs besten Turner an jedem Gerät noch für das Gerätefinale qualifiziert. Hier haben die Kreisverdener Jungen Spitzer und Siemering besonders eifrig Medaillen gesammelt, sie hatten sich nämlich für alle sechs Geräte qualifiziert.

 Mit insgesamt neun Medaillen, davon ein Landesmeister, vier Vizemeister und viermal Bronze – darüber hinaus gab es vier vierte Plätze – im Gepäck traten die Kreisverdener Sportler dann die Heimreise an. Stolz sind natürlich auch das Trainerteam, Klaus Zuschneid, Petra Rösner und Patrick Ziemke sowie die Eltern, die durch ihre Unterstützung maßgeblich zum Erfolg ihrer Kinder beigetragen haben.

nie

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Meistgelesene Artikel

Krenz lässt Fischerhude jubeln

Krenz lässt Fischerhude jubeln

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Naumanns Rumpfkader ohne Chance – 21:30

Naumanns Rumpfkader ohne Chance – 21:30

Marin Wrede – seine Gala entzückt Panitz

Marin Wrede – seine Gala entzückt Panitz

Kommentare