1. Kreisklasse: Hülsen II bezwungen / Lohberg gewinnt und erhält Schützenhilfe

Tuna Dogru bringt Borsteler FC ganz früh auf Erfolgskurs – 3:1

Dieser Kopfball saß: Tuna Dogru (Mitte, blaues Trikot) behauptete sich gegen Hülsens Sven Dieckhoff und markierte das 1:0 für den Borsteler FC. Am Ende feierten die Gastgeber einen wichtigen 3:1-Erfolg im Abstiegskampf der 1. Kreisklasse. - Foto: Bogner

achim/verden - Wichtiger Sieg für den Borsteler FC: Im Abstiegskampf der 1. Fußball-Kreisklasse wurde der SVV Hülsen II mit 3:1 bezwungen. Während der TSV Lohberg mit dem 2:1 beim TSV Blender die Spitze behauptete, ließ Verfolger TSV Etelsen II mit 1:5 beim TV Oyten II überraschend Federn. Auch der TSV Otterstedt gab sich mit dem 0:1 beim FSV Langwedel-Völkersen III eine unerwartete Blöße.

Borsteler FC - SVV Hülsen II 3:1 (2:0). Bereits nach zwei Minuten ging der BFC durch Tuna Dogru 1:0 in Führung. Nach einer halben Stunde erhöhte Paul Zacharias auf 2:0. In der 65. Minute verkürzte Daniel Malaschek per Foulelfmeter auf 2:1. In der Folge entwickelte sich eine spannende Partie, in der Nachspielzeit sorgte Artur Pfannenstiel mit dem 3:1 für die Entscheidung (90.+3). Auswechselspieler Christoph Krause vom SVV stürmte nach einer Rudelbildung auf den Platz und sah deswegen noch Rot.

SV Baden - FSV Langwedel-Völkersen II 1:2 (0:0). Eine knappe und äußerst unverdiente Niederlage kassierte der SVB. Über die gesamte Spielzeit war man das bessere Team, konnte aber beste Chancen nicht nutzen. Auf der anderen Seite verwertete Janek Kamermann der eine der wenigen der Gäste zum 0:1. Eine Viertelstunde vor Schluss glich Marco Schierloh per Handelfmeter zum 1:1 aus, doch nur zwei Minuten später sah er Gelb-Rot und schwächte seine Elf damit enorm. Langwedel wusste dies zu nutzen, Kamermann sicherte dem FSV mit seinem zweiten Tor in der Schlussminute den 2:1-Sieg.

SV Wahnebergen - TSV Bierden II 6:0 (2:0). Einen klaren Heimsieg feierte der SVW. In der vierten Minute erzielte Christian Bartels das 1:0. Fünf Minuten vor der Pause erhöhte Tom Stellmann auf 2:0. Zehn Minute vor dem Ende traf Kevin Hikade zum 3:0. Alexander Rippe und erneut Hikade schraubten das Ergebnis auf 5:0 (85./87.). Den Endstand markierte mit Schlusspfiff Jan Dirk Wehland.

TSV Blender - TSV Lohberg 1:2 (1:1). In einer von beiden Seiten eher schwachen Partie setzte sich Tabellenführer Lohberg knapp 2:1 durch. Der Gastgeber erwischte dabei einen Traumstart und ging bereits in der ersten Minute durch Janosch Rickers 1:0 in Führung. Kurz vor der Pause glich Fabian Bley zum 1:1 aus (42.). In der 65. Minute traf Marlin Stenzel der zum entscheidenden 2:1 für Lohberg.

TV Oyten II - TSV Etelsen II 5:1 (1:0). Nach der ersten Halbzeit führten die Gastgeber durch das Tor von Robel Gebregzihbher (43.) mit 1:0. In der 54. Minute sah dann auf Seiten der Gäste Tim Krohe wegen einer Notbremse die Rote Karte, dennoch kam der TSV durch Thorben Wendt zum Ausgleich (72.). Nur eine Minute später ging der TVO durch Henry Garbrecht erneut in Führung. Sven Sedlacek vom TSV sah dann nach einem Foul im Strafraum Gelb-Rot, den fälligen Strafstoß verwandelte Murat Avanas zum 3:1 (78.). Zehn Minuten vor dem Ende schwächten sich die Gäste durch eine erneute Ampelkarte nach wiederholten Foulspiels von Mirco Haase zum dritten Mal. In der Nachspielzeit besorgte Murat Avanas den 5:1-Endstand (90.+3/90.+5).

MTV Riede II - TSV Posthausen 2:2 (1:2). Die Gastgeber gingen in der 22. Minute durch Christian Stimmbeck 1:0 in Führung, doch im Gegenzug glich Björn Hagensen aus (23.). Noch vor der Pause gingen die Gäste durch Thorben Rippe 2:1 in Führung. In Durchgang zwei traf Jannik Vöge der für Riede zum 2:2 (68.). Eine Viertelstunde vor Schluss sah Stefan Jäckel auf Seiten der Gäste wegen wiederholten Foulspiels die Ampelkarte, doch der MTV wusste dies in der Schlussphase nicht zu nutzen und so blieb es bei einer leistungsgerechten Punkteteilung.

FSV Langwedel III - TSV Otterstedt 1:0 (1:0). Einen nicht unbedingt erwarteten Heimsieg konnte die dritte Vertretung des FSV einfahren. Das Tor des Tages erzielte Tobias Holzem fünf Minuten vor dem Wechsel. Im zweiten Durchgang waren die Gäste aus Otterstedt dann klar überlegen, doch mit viel Kampfgeist rettete der FSV Langwedel-Völkersen III den knappen Vorsprung über die Zeit. - ml

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Feuer auf Tankstellengelände

Feuer auf Tankstellengelände

Meistgelesene Artikel

TSV Etelsen angelt sich Jan-Luca Lange

TSV Etelsen angelt sich Jan-Luca Lange

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Kommentare