TT-Landesligist TV Oyten beendet Hinrunde nach Sieg in Dahlenburg auf Platz vier

Katharina Strauch bleibt ungeschlagen beim 8:3

+
Auf Katharina Strauch war zum Abschluss Verlass: Oytens Spitzenspielerin blieb ungeschlagen.

Oyten - Die TT-Damen des TV Oyten sorgten mit dem 8:3 beim Dahlenburger SK für einen erfolgreichen Abschluss der Hinrunde in der Tischtennis-Landesliga. War der Aufsteiger mit drei Niederlagen gestartet, blieb das Team um Karin Kramer danach sechsmal ungeschlagen und rangiert mit 9:7-Punkten hinter dem Spitzentrio auf Rang vier.

Auch in Dahlenburg setzte das TVO-Team seinen guten Lauf fort. Nachdem sich in den Doppeln die Punkte geteilt wurden, gelang dem oberen Paarkreuz mit Katharina Strauch und Inken Gluza die 3:1-Führung. Karin Kramer musste gegen Anja Scholz den Anschluss zulassen, aber Martina Wenger leitete mit ihrem Einzelsieg gegen Sander eine Serie von vier erfolgreichen Spielen ein – 7:2. Zwar punktete Sander noch einmal für Dahlenburg, aber Strauch schlug Scholz mit 11:9, 7:11, 11:9, 11:8 zum 8:2-Endstand. „Alles in allem sind wir sehr zufrieden mit dem Verlauf der Hinrunde. Jetzt gehen wir ganz entspannt in die Winterpause und hoffen, dass wir unsere Platzierung in der Rückrunde bestätigen können“, blickte Inken Gluza schon mal voraus.

tm

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Feuer auf Tankstellengelände

Feuer auf Tankstellengelände

Meistgelesene Artikel

TSV Etelsen angelt sich Jan-Luca Lange

TSV Etelsen angelt sich Jan-Luca Lange

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Kommentare