TT-Bezirksliga: Titelfavorit TV Oyten II mit Mühe / „Werden uns steigern“

Chamier von Gliszczynski atmet nach 9:6-Erfolg auf

+
Auch bei TVO-Spitzenspieler Dirk Chamier von Gliszczynski ist noch Luft nach oben.

Oyten - Deutlich mehr Mühe als erwartet hatten die Herren des TV Oyten II im Auftaktspiel der Tischtennis-Bezirksliga gegen Aufsteiger TSV Worpswede. Am Ende hatte der selbst ernannte Titelfavorit beim 9:6 aber dann doch das bessere Ende auf seiner Seite.

Im Vergleich zur vergangenen Saison standen in Reihen der Oytener gleich vier neue Spieler. Das zeigte sich dann auch in den Doppeln, von denen die Gastgeber lediglich eins für sich entscheiden können. Dabei schlugen Franz König und Johannes das TSV-Spitzendoppel Kück/Hausmann in drei Sätzen. Doch dafür unterlagen Dirk Chamier von Gliszczynski und Daniel Glüß sowie Julius Feldt und Michael Neuhaus jeweils in vier Sätzen – 1:2. Im Anschluss folgte jedoch die stärkste Phase der Gastgeber. Nach fünf Siegen in Folge sah es beim 6:2 nach einem glatten Gang aus. Die Gäste gaben sich aber noch nicht geschlagen und verkürzten auf 5:6. TVO-Rückkehrer Johannes Wrede gewann auch sein zweites Einzel gegen Malte Kück in drei Sätzen, doch nach Feldts Niederlage gegen Ambrosi war beim 7:6 weiterhin alles offen. Spannung pur dann in den folgenden beiden Spielen. Sowohl Glüß als auch Neuhaus mussten in den fünften Satz. Dort hatten beide dann beim 11:5 jeweils die richtigen Antworten parat und sorgten durch das 9:6 für ein versöhnliches Ende. „Wir haben uns sehr schwer getan und hatten sicher nicht mir einer derart starken Gegenwehr gerechnet. Ich bin aber davon überzeugt, dass wir uns in den nächsten Spielen steigern werden und noch Potenzial haben. Auf jeden Fall behalten wir den Aufstieg fest im Blick“, verdeutlichte Spitzenspieler Chamier von Gliszczynski.

tm

Das könnte Sie auch interessieren

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Meistgelesene Artikel

TV Oyten siegt dank Fistik und Ebersbach 6:3 in Ottersberg

TV Oyten siegt dank Fistik und Ebersbach 6:3 in Ottersberg

Keeper Ruschenbaum garantiert Achim IV Sieg über Kirchlinteln

Keeper Ruschenbaum garantiert Achim IV Sieg über Kirchlinteln

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Kommentare