Bezirkspokal: BG Biba verliert erst im Finale

Trotz Niederlage spricht Wohl von einem Erfolg

Überzeugte vor allem in der Defensivarbeit: Doch verhindern konnte Patrick Zeller die Niederlage der BG Biba nicht. - Foto: Woelki

Achim - Die Sensation blieb aus. Nachdem sich Gastgeber BG Biba im Halbfinale des Final-Four-Turniers im Basketball-Bezirkspokal gegen die Uelzen Baskets deutlich mit 85:52 behauptet hatte, setzte es im Endspiel gegen den zwei Klassen höher spielenden Favoriten TuS Hohnstorf/Elbe ein 70:86.

Dennoch zeigte sich BG-Trainer Elmar Wohl alles andere als enttäuscht: „Das Turnier war ein voller Erfolg und die Stimmung und der Verlauf einfach überwältigend.“ Schließlich hatte seine Mannschaft das selbst gesteckte Ziel mit dem Finaleinzug ja auch erreicht. „Das Endspiel war vor allem in der Anfangsphase von großer Nervosität auf unserer Seite geprägt. Das war natürlich der Tatsache geschuldet, dass die über 100 angereisten Fans der Hohnstorfer mit Trommeln und Trompeten mächtig Alarm gemacht haben. Und zudem hat unsere taktische Ausrichtung in der Defensive nicht gefruchtet“, so Wohl.

Nachdem das erste Viertel 10:28 verloren wurde, ging es mit einem 33:51 in die Pause. Nach dem Wechsel wurde die Nervosität endgültig abgelegt und die Gastgeber kamen durch eine besser funktionierende Verteidigung immer wieder über Ballgewinnen zu Fastbreaks. Als sich das Wohl-Team dann jedoch einen kollektiven Einbruch leistete, zogen die Gäste vorentscheidend auf 26 Punkte davon.

Wohl: „Die Schiedsrichter haben uns in der einen oder anderen Situation mit fragwürdigen Entscheidungen benachteiligt. Aber ich will die Schuld nicht bei anderen suchen. Wir können mit dem Ausgang dennoch sehr zufrieden sein und uns sehr selbstbewusst auf die kommende Saison in der Bezirksliga freuen.“

Und Wohl geht sogar noch einen Schritt weiter und kündigt bereits im Vorfeld an: „Das Ziel ist schon heute klar: Wir wollen in die Bezirksoberliga aufsteigen! Schließlich haben wir keine Abgänge und mit Ole Fach und Sebastian Stolze schon zwei Neuzugänge.“

woe

Hexen und Teufel treiben im Harz den Winter aus

Hexen und Teufel treiben im Harz den Winter aus

Besuch in Saudi-Arabien: Merkel sieht Fortschritte mit Riad

Besuch in Saudi-Arabien: Merkel sieht Fortschritte mit Riad

Vettel muss Bottas Vortritt lassen - WM-Führung ausgebaut

Vettel muss Bottas Vortritt lassen - WM-Führung ausgebaut

FDP verabschiedet Wahlprogramm

FDP verabschiedet Wahlprogramm

Meistgelesene Artikel

„Das Finale ist der Höhepunkt der Saison“

„Das Finale ist der Höhepunkt der Saison“

Wilschrey – sein zweiter Versuch sitzt

Wilschrey – sein zweiter Versuch sitzt

Muzzicatos Planungen laufen

Muzzicatos Planungen laufen

Verden nicht clever genug – 2:2 nach 2:0

Verden nicht clever genug – 2:2 nach 2:0

Kommentare