Luttumerin gewinnt Zeitfahren in Greetsiel

Troschka trotzt dem Gegenwind am besten

An der Nordsee erfolgreich: Katja Troschka gewann ein Einzel-Zeitfahren in Greetsiel. J Foto: Tied & Lichten

Luttum - Radrennfahrerein Katja Troschka (RV Etelsen), die für das „Drinkuth-Multipower-Team“ startet, gewann in Greetsiel (Nordsee) ein Einzelzeitfahren über 15 Kilometer unter dem Motto „Gegen den Wind“. Die Luttumerin lag im Ziel nach 24:56 Minuten fast drei Minuten vor der zweitplatzierten Fahrerin.

Bei rund 24 Grad und strahlendem Sonnenschein erfolgte der Start in Greetsiel am Deich und es ging von dort aus in Richtung Ziel nach Norddeich. Dem Motto des Rennens entsprechend hatten die Teilnehmer gegen einen zunächst von schräg vorne und später direkt von vorne kommenden Gegenwind zu kämpfen. Mit einem Schnitt von rund 38 Kilometer pro Stunde ging es in Richtung Norddeich. Im Ziel hatte die 35-jährige Troschka einen klaren Vorsprung von drei Minuten vor der Konkurrenz und holte sich souverän den Sieg bei den Damen.

Die Teilnehmer wurden am Strandhaus von Norddeich von vielen Fans begrüßt und gebührend gefeiert. Katja Troschka erhielt den „Pilsumer-Turm“ als Siegestrophäe. In vier Wochen wird die Luttumerin mit Ehemann Lars Troschka bei der „Tour Transalp“ an den Start gehen. Die „Tour Transalp“ führt über sechs Etappen, 22 Pässe, 900 Kilometer und rund 19 500 Höhenmeter. „Nach 13 Jahren Ehe sind das unsere verspäteten Flitterwochen“, lacht die 35-Jährige. 

jho

Das könnte Sie auch interessieren

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Meistgelesene Artikel

TSV Achim: Jens Dreyer geht mit einem faden Beigeschmack

TSV Achim: Jens Dreyer geht mit einem faden Beigeschmack

Schulwitz erleidet Platzwunde und Gehirnerschütterung im FC-Test

Schulwitz erleidet Platzwunde und Gehirnerschütterung im FC-Test

JFK-Cup: Gladbacher „Fohlen“ galoppieren „Wölfen“ davon

JFK-Cup: Gladbacher „Fohlen“ galoppieren „Wölfen“ davon

Dritter Winterneuzugang für Fußball-Kreisligist SV Hönisch

Dritter Winterneuzugang für Fußball-Kreisligist SV Hönisch

Kommentare