22. Sottrumer Abendlauf: U16-Teamwertung in 63:14 Minuten für LGKV gewonnen

Trio Prüser/Binkowski/Kuhr läuft Kreisrekord

Siegerin Nele Prüser (Mitte), die zweitplatzierte Zoe Binkowski (links) und Stella Kuhr fuhren beim 22. Sottrumer Abendlauf den Sieg bei den U16-Mädchen für die LG Kreis Verden ein. - Foto: Behrmann

Achim/Verden - Mit 45 Läufern und Läuferinnen war die LG Kreis Verden beim 22. Sottrumer Abendlauf nicht nur mit großer Masse, sondern auch mit vielen vorderen Plätzen und Bestzeiten, darunter ein Kreisrekord, vertreten. Für den nicht unerwarteten Kreisrekord über 5 km sorgte das U16-Trio Nele Prüser (Verden), Zoe Binkowski (Oyten) und Stella Kuhr (Verden).

Mit ihren persönlichen Bestzeiten von 20:47 (Nele), 21:08 (Zoe) und 21:19 (Stella) belegten sie in ihrer Altersklasse überlegen die Plätze eins bis drei und verbesserten ihren Mannschaftskreisrekord um mehr als vier Minuten auf 63:14 Minuten. Damit übernehmen sie auch die Führung in der aktuellen Bestenliste des Niedersächsischen Landesverbands.

Auch die LGKV-Jungs U16 überzeugten mit neuen 5 km- Bestzeiten. Mit starken 18:38 Minuten war Mika Brennecke (Verden) schnellster M15-Läufer und Luca Dittmer gewann in 21:59 die M14-Wertung. Mit Jakob Garis (22:41) auf Rang zwei der M14-Wertung ergab das den sicheren Mannschaftssieg der U16-Wertung für Mika, Luca und Jakob in 63:18 Minuten Und mit 22:47 war Philipp Cordes (Verden) als Vierter der M14-Wertung auch noch weit vorn.

Unter 282 männlichen 5 km-Läufern kamen auch die LGKV-Männer zu guten Platzierungen. Mit 18:03 Minuten war der Verdener Moritz Schaller Neunter der Gesamtwertung und Fünfter der Männerklasse. Auf den Plätzen 12, 16 und 17 kamen Fabian Schmidt (Oyten) mit 18:14 Minuten Christian Müller (Verden) mit 18:24 und Thiemo Klein (Oyten) mit 18:35 Minuten nicht weit hinter Schaller ins Ziel.

Glänzend in Form: Marc Froben vom Ottersberger TC lief 2,5 km in 9:59 Minuten. - Foto: Freese

Im Hauptlauf des Abends über 10 km mit 238 männlichen und 76 weiblichen Teilnehmern im Ziel verbeserte der Verdener Stefan Steinert seinen vierten Rang von 2015 auf Platz zwei hinter dem mit 32:41 Minuten siegenden Sebastian Kohlwes vom LC Hansa Stuhr, war mit seiner Leistung von 34:23 Minuten aber nicht zufrieden. Den sicheren Mannschftssieg sicherten die beiden Oytener aus Eritrea, Fisha Werede und Abiel Hailu, auf den Plätzen drei und acht mit Verbesserungen auf 35:10 und 36:34 Minuten. Von Rennen zu Rennen verbessert zeigt sich W30-Läuferin Melanie Noack (Hönisch), die sich als Zweite um fast eine Minute auf 42:23 Minuten steigerte. Als Gesamtachte und U18-Siegerin gelang auch Stina Winkelmann (Oyten) mit 44:57 Minuten eine starke Leistung.

Der neunjährige Marc Froben vom Ottersberger TC lief die 2,5 Kilometer bei den Schülern in überragenden 9:59 Minuten und war damit nur 13 Sekunden langsamer als der fünf Jahre ältere Sieger Kjon Frenz (TuS Rotenburg). 

Sottrumer Abendlauf

hbm

Unfall mit Milchlaster: Fahrerin aus Stuhr schwer verletzt

Unfall mit Milchlaster: Fahrerin aus Stuhr schwer verletzt

Mazedoniens Krise mündet in Gewalt

Mazedoniens Krise mündet in Gewalt

Drei Optionen für ein Orientierungsjahr

Drei Optionen für ein Orientierungsjahr

Rotenburger Feuerwehr übt Menschenrettung und Brandbekämpfung

Rotenburger Feuerwehr übt Menschenrettung und Brandbekämpfung

Meistgelesene Artikel

„Das Finale ist der Höhepunkt der Saison“

„Das Finale ist der Höhepunkt der Saison“

1:2 – Kai Schumacher der FSV-Albtraum

1:2 – Kai Schumacher der FSV-Albtraum

Jörg Lambers glaubt noch an die Chance

Jörg Lambers glaubt noch an die Chance

Arne von Seelen treue Seele

Arne von Seelen treue Seele

Kommentare