15 Treffer für Handball-Landesligist HSG Verden-Aller im Heimspiel gegen VfL Horneburg

Tobias Albert nicht zu bremsen beim 39:33

+
T. Albert

Verden - Die HSG Verden-Aller entfernt sich in der Handball-Landesliga der Männer immer mehr aus der Abstiegszone. Im Heimspiel gegen den Tabellensiebten VfL Horneburg gab es einen sicheren 39:33 (20:16)-Sieg. Mit 12:16 Punkten ist nun der Anschluss an das Mittelfeld hergestellt. Es war für die Schützlinge von Trainer Boris Linnemann der sechste Heimsieg in Folge.

Der Aller-Coach war zufrieden: „Meine Spieler haben größtenteils das umgesetzt, was wir uns auch vorgenommen hatten. Wir haben uns auch nicht aus der Ruhe bringen lassen, als die Gäste in der zweiten Halbzeit den Rückstand bis auf ein Tor verkürzt hatten“, freute sich Linnemann. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung ragte Tobias Albert heraus, der 15 Tore erzielte und kaum einen Fehlwurf hatte. Die Gastgeber erwischten einen Blitzstart und lagen nach wenigen Minuten mit 8:3 in Führung. Erst nach dem Wechsel wurde der Gast aus dem Alten Land stärker und reduzierte den Rückstand bis auf 23:24. Die HSG spielte jedoch konzentriert weiter und baute ihren knappen Vorsprung postwendend wieder auf 26:23 und 30:26 aus. Das war die Vorentscheidung.

Tore für HSG: Albert (15), Tim Härthe (8), Schaffeld (6), Torge (5), Wolkow (4), Kanarskas (1).

jho

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare