Siegerin der Reitpferdeprüfung in Verden

Traumnote für Eva Möller und Danciero

+
Jessica Lynn Thomas (RV Aller-Weser) wurde auf dem dreijährigen Hengst Bon Courage in der Reitpferdeprüfung mit der hohen Note 9,10 Zweite. 

„Verden International 2019“ startete am Mittwoch im Stadion und in der Dressur-Arena mit verschiedenen Springpferde- und Reitpferdeprüfungen. Es waren Prüfungen zu einem der Höhepunkte, den Finals der Hannoveraner Springpferde- und Reitpferdechampionate am Sonntag.

Verden - Die Reitpferdeprüfung für vierjährige Stuten und Wallache wurde bei insgesamt 55 Startern in zwei Abteilungen entschieden. Die erste Abteilung gewann nach einer überzeugenden Leistung die Stute Be Happy aus dem Gestüt Babiacki (Rees) mit der 29-jährigen Dinslakenerin Beatrice Buchwald (RV Graf von Schmettow Eversael) im Sattel. Die Wertnote 8,70 reichte für die Weltmeisterin der Jungen Dressurpferde von 2016 zum Sieg vor Nicole Wego (Osnabrück) vom Hof Kasselmann auf der Stute Saniola (8,50). Die zweite Abteilung gewann Kira Wulferding (Holzhausen) auf dem Hengst Costa Brava (8,60) vor der Schwedin Anna Svanberg auf der Stute Foxtrot und Claudia Rüscher (Greven) auf der Stute Sarafina (beide 8,50). Bester Teilnehmer aus unserer Region war auf Platz sieben Ulrike Hatzl (RV Aller-Weser) auf Isabel und Jörg Clasens (Hiddestorf) Wallach Light Star (8,00). In der Reitpferdeprüfung für dreijährige Hengste waren viele klasse Pferde am Start. Siegerin wurde mit der hohen Wertnote von 9,20 Eva Möller (Osnabrück) auf dem Hengst Danciero im Besitz der Hengsthaltung Helgstrand/Schockemöhle. Danciero erhielt im Galopp die Traumnote 10,00. Platz zwei belegte die für den RV Aller-Weser reitende Schwedin Jessica Lynn Thomas auf dem Hengst Bon Courage (9,10) im Besitz von Dr. Christine Feichtinger (Vaduz) und Dritte wurde Hannah Laser (Klosterhof Medingen) auf dem Wahler-Hengst Damaschino (9,00).

Erster Sieger im Stadion war in der Springpferdeprüfung Kl. A** für vierjährige Pferde der für den Reiter- und Tennisverein Adelebsen (Kreis Göttingen) startende Tscheche Roman Duchac auf dem Rheinländer Wallach Campino MR (8,40) vor der Hannoveraner Schimmelstute Diva (8,30) mit Patrick Meyn (Bad Zwischenahn) sowie Enrico Süßenbach (RFV Isernhagen) auf Cash Royal und Rene Meyer (Nienhagen) auf dem Hengst des Landgestüts Celle Diarado du Rouet (beide 8,20).

Alle Ergebnisse können im Internet unter www.reitturniere-live.de/2019/verden/ abgerufen werden.  jho

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Geld aus Rom: Notstand für Venedig beschlossen

Geld aus Rom: Notstand für Venedig beschlossen

"Death Stranding" im Test

"Death Stranding" im Test

Islamischer Dschihad vereinbart Waffenruhe mit Israel

Islamischer Dschihad vereinbart Waffenruhe mit Israel

Was von der Wut übrig ist - Ein Jahr "Gelbwesten"-Proteste

Was von der Wut übrig ist - Ein Jahr "Gelbwesten"-Proteste

Meistgelesene Artikel

TV Oyten setzt auf Doppellösung

TV Oyten setzt auf Doppellösung

Viktor Pekrul bricht sich das Schlüsselbein

Viktor Pekrul bricht sich das Schlüsselbein

Schymiczek macht den Deckel drauf

Schymiczek macht den Deckel drauf

Katz spricht Naumann Vertrauen aus

Katz spricht Naumann Vertrauen aus

Kommentare