Brunsbrocker fehlte Unterstützung im Verein

Trainer Ralf Höppner wirft die Brocken hin

Ralf Höppner

Brunsbrock - Ralf Höppner ist ab sofort nicht mehr Trainer der Frauenmannschaft des TSV Brunsbrock in der Fußball-Bezirksliga. Der 49-Jährige warf die Brocken hin, weil ihm die Unterstützung verschiedener Stellen im Vereins fehlte. „Zudem hatte ich gedacht, dass die erste Frauenmannschaft das Aushängeschild ist. Dann muss ich aber auch die besten Spielerinnen aus der Zweiten oder aus den B-Mädchen bekommen, wenn einmal Not am Mann ist. Das war nicht immer der Fall. Mit den Spielerinnen hatte ich keine Probleme. Sie haben mich angerufen und gebeten, weiter zu machen, aber unter diesen Bedingungen geht das nicht“, sagte Höppner am Dienstag auf Nachfrage dieser Zeitung. Laut Pressemitteilung des 1. Vorsitzenden Johann Heimsoth wird das Team vorläufig von Johanna Friedrich und Ulf Vieregge trainiert. J jho

Bayern nach Leipzig-Patzer wieder vorn

Bayern nach Leipzig-Patzer wieder vorn

Riesenjubel in Grün-Weiß

Riesenjubel in Grün-Weiß

DHB-Frauen starten mit Sieg in EM-Hauptrunde

DHB-Frauen starten mit Sieg in EM-Hauptrunde

Weihnachtsmarkt in Sankt Hülfe/Heede

Weihnachtsmarkt in Sankt Hülfe/Heede

Meistgelesene Artikel

SG – Naumann übernimmt

SG – Naumann übernimmt

Das Aus: SG und Aevermann trennen sich

Das Aus: SG und Aevermann trennen sich

Kato Tavan – jetzt wird er ein Verdener

Kato Tavan – jetzt wird er ein Verdener

Muzzicato: „Natürlich muss auch ich mich hinterfragen“

Muzzicato: „Natürlich muss auch ich mich hinterfragen“

Kommentare