Trainer des Fußball-Oberligisten TB Uphusen nimmt sein Team in die Pflicht

Dennis Offermanns klare Ansage: Verlieren verboten

+
Ob Sedat Yücel schon eine Alternative für das Spiel gegen Heeslingen ist, gilt es abzuwarten.

Uphusen - Die Zeit der Ausreden ist vorbei. Vor der Partie am Freitagabend (19.30 Uhr) in der Fußball-Oberliga gegen den Heeslinger SC lässt Dennis Offermann keine zwei Meinungen gelten. „Für uns ist ein Sieg Pflicht. Da brauchen wir gar nicht lange um den heißen Brei herumreden. Schließlich spielen wir zu Hause gegen einen Aufsteiger“, nimmt der Trainer des TB Uphusen seine Mannschaft in die Pflicht.

Noch immer wurmt Offermann die Pleite am vergangenen Wochenende im Kellerduell in Osnabrück. „Das war schon ziemlich enttäuschend. Zumal ich nach den Spielen in Bückeburg und gegen Spelle gedacht hatte, dass wir schon weiter sind. Aber da habe ich mich wohl getäuscht“, ärgerte sich der TBU-Coach in erster Linie über das schlechte Zweikampfverhalten. „Dabei haben wir das in der Vergangenheit immer gepredigt, dass wir nur mit den nötigen Grundtugenden erfolgreich sein können. Aber dafür bedarf es auch einer gewissen Konstanz. Und an der hat es zuletzt gemangelt“, hat seine Mannschaft für Offermann zu oft zwei verschiedene Gesichter gezeigt. „Dennoch gilt es jetzt nicht den Kopf in den Sand zu stecken, sondern sich auf Heeslingen zu konzentrieren“, erwartet der Uphuser Trainer eher defensiv ausgerichtete Gäste, die auf Konter setzen. „Daher dürfen wir uns nur so wenig Ballverluste wie möglich erlauben, zumal der SC über ein gutes Umschaltspiel verfügt und gerade vorne mit schnellen und trickreichen Spielern gut besetzt ist.“

Personell gibt es auf Seiten der Gastgeber keine großen Probleme. Ob Sedat Yücel, der nach seiner Verletzung in dieser Woche das Lauftraining wieder aufgenommen hat, schon eine Alternative für das Kellerduell ist, steht noch nicht fest. Sicher ist für Offermann dagegen nur eins: „Wir dürfen nicht verlieren. Denn sonst stecken wir richtig unten drin und könnten dann irgendwann den Anschluss verlieren.“

kc

Das könnte Sie auch interessieren

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Meistgelesene Artikel

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Luftgewehrschießen: Silke Eglins behält die Nerven

Luftgewehrschießen: Silke Eglins behält die Nerven

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Verdener Kreisauswahl kassiert beim Sichtungsturnier drei Niederlagen

Verdener Kreisauswahl kassiert beim Sichtungsturnier drei Niederlagen

Kommentare