Pavel Vovcenko und Toni Potters 2020 mit jeweils zwölf Siegen / Ex-Achimer Henk Grewe verteidigt seinen Titel

Trainer bleiben etwas hinter den Erwartungen zurück

Zwölf Siege bedeuteten für Trainer Pavel Vovcenko den 22. Platz.  Archiv-
+
Zwölf Siege bedeuteten für Trainer Pavel Vovcenko den 22. Platz. Archiv-

Verden – Das Galopprennjahr 2020, das ebenso wie in so vielen anderen Sportarten ein ganz besonderes war, neigt sich dem Ende entgegen. Es ist daher Zeit, Bilanz zu ziehen. Die Aktiven in der attraktiven Pferdesportart waren sicher in der Regel mit ihren Erfolgen oft nicht zufrieden, doch durften sie froh sein, ihren Sport überhaupt, wenn auch unter eingeschränkten Bedingungen, auszuüben.

Ein großes Handicap war, dass die ursprünglich vorgesehenen Rennpreise in fast allen Prüfungen halbiert wurden. Dadurch kamen die Aktiven finanziell nicht auf ihre Kosten und mussten große Abstriche machen. Viele sogenannte kleine Pferdebesitzer schlossen daher 2020 mit einem beträchtlichen Minus ab.

Erfolgreichstes deutsches Rennpferd 2020 war Gestüt Schlenderhans dreijähriger Adlerflug-Hengst In Swoop, der nicht nur das Deutsche Derby Anfang Juli in Hamburg-Horn gewann, sondern auch in Paris im bedeutendsten Rennen Europas, dem „Prix de l’Arc de Triomphe“ hervorragender Zweiter war und allein für diesen Platz 586 000 Euro kassierte. Seine Gesamtgewinnsumme betrug stolze 1,18 Millionen Euro. Zweiterfolgreichster Vollblüter, jedoch schon mit großem Abstand, war die dreijährige Stute Miss Yoda aus dem Gestüt Westerberg (Ingelheim), die allein für ihren Sieg im Deutschen Stutenderby, dem Preis der Diana mit Starjockey Frankie Dettori, der in diesen Tagen übrigens seinen 50. Geburtstag feierte, 300 000 Euro erhielt. An dritter Stelle folgt Gestüt Auenquelles dreijähriger Hengst Torquator Tasso, der das Gruppe I Rennen um den Großen Preis von Berlin in Hoppegarten gewann und im Deutschen Derby in Hamburg Zweiter geworden war mit rund 237 000 Euro. Erfolgreichstes Pferd aus unserer Region war der zweijährige Hengst Principe, der sich im Besitz des Gestüts Fährhof (Sottrum) und Klaus Allofs (Düsseldorf) befindet, mit 105 000 Euro.

Torquator Tasso war ein Garant dafür, dass das Gestüt Auenquelle (Rödinghausen) zum erfolgreichsten Besitzer 2020 mit einer Gesamtsumme von 490 000 Euro avancierte. Die deutsche Rangliste der erfolgreichsten Züchter führt in diesem Jahr wieder das Gestüt Fährhof mit 28 Siegen und rund 447 000 Euro Gesamtgewinnsumme an. Ein weiterer großer Erfolg für das Vorzeigegestüt unserer Region um Racing Manager Simon Stokes. Auf den Plätzen folgen bei den Züchtern der Stall Ullmann (Köln) und das Gestütz Etzean (Oberzent). Bei den 2020 erfolgreichsten deutschen Trainern war in diesem Jahr erneut Henk Grewe (Köln) mit 55 Siegen nicht zu schlagen. Grewe, der vor Jahren in Achim wohnte, verteidigte damit seinen Titel vor Markus Klug (Köln) mit 43 und Andreas Wöhler (Gütersloh) mit 40 Siegen. Die Trainer aus dem Kreis Verden blieben im Corona-Jahr etwas hinter den Erwartungen zurück. Mit jeweils zwölf Siegen folgen Pavel Vovcenko und Toni Potters (beide Achim-Bollen) auf den Plätzen 22 und 24 in Deutschland. Auf acht Saisonerfolge kann Elfi Schnakenberg (Blender-Jerusalem) zurückblicken. Das bedeutet immerhin noch Platz 35 in der Rangliste der 100 erfolgreichsten Trainer in Deutschland. Besonders die jüngsten Wochen waren für Elfi Schnakenberg sehr erfolgreich mit dem Seriensieger Zenith an der Spitze.

In der deutschen Statistik der erfolgreichsten Berufsrennjockeys hat es eine Titelverteidigung gegeben. Bauyrzhan Murzabayev gewann überlegen die Deutsche Meisterschaft mit bisher 119 Siegen. Mit weitem Abstand folgt auf Platz zwei Maxim Pecheur (60 Siege) vor Andrasch Starke (56 Siege). Bei den Amateurrennreitern hat Altmeister Kevin Woodburn zusammen mit Vinzenz Schiergen die Nase vorn.

Die deutsche Galopprennsaison 2020 endet mit einem Renntag am 27. Dezember in Dortmund. Die neue Saison 2021 startet bereits am 3. Januar mit einem Sandbahnrenntag erneut in Dormund-Wambel.  jho

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Antifa-Demo gegen rechte Gewalt zieht durch Syke

Antifa-Demo gegen rechte Gewalt zieht durch Syke

Blutiger Dornfelder: ein Krimi-Rotwein-Paket zum Genießen

Blutiger Dornfelder: ein Krimi-Rotwein-Paket zum Genießen

Trauerfeier für Prinz Philip am kommenden Samstag

Trauerfeier für Prinz Philip am kommenden Samstag

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Meistgelesene Artikel

Gehrke: Seine letzte Patrone

Gehrke: Seine letzte Patrone

Gehrke: Seine letzte Patrone
Tobias Naumann bleibt am Ruder

Tobias Naumann bleibt am Ruder

Tobias Naumann bleibt am Ruder
Patenschaft in Raum Achim an Voltigierpferd Canto

Patenschaft in Raum Achim an Voltigierpferd Canto

Patenschaft in Raum Achim an Voltigierpferd Canto
Schmunzeln in der Corona-Krise

Schmunzeln in der Corona-Krise

Schmunzeln in der Corona-Krise

Kommentare