Morsum mit Neuzugang / Oyten II gefordert

Torfrau Esra Kabul hat Blut geleckt

+
Esra Kabul

Morsum - Zweites Heimspiel für Handball-Oberligist TSV Morsum: Der Aufsteiger will sich gegen den ambitionierten ATSV Habenhausen beweisen. Dagegen steht der TV Oyten II vor eigenem Publikum gegen den Neuling TV Cloppenburg vor einem Pflichtsieg.

TSV Morsum - ATSV Habenhausen (Anwurf, Sa. 18.30 Uhr). Mit der 21-jährigen Torfrau Esra Kabul, vor drei Jahren beim SC Twistringen zwischen den Pfosten, hat Morsum nun eine weitere Option. Die ist aber auch bitter nötig, denn Stammkeeperin Lena Hahn (Bachelorarbeit) hat einen unaufschiebbaren Termin und auch Maj-Britt Kramp (privat verhindert) fehlt.

Bereits vor drei Jahren war die Türkin beim TSV im Gespräch und sogar bei einem Feldturnier in Bruchhausen-Vilsen im Einsatz gewesen. Allerdings musste die zahnmedizinische Fachangestellte damals ihrer Ausbildung den Vorrang geben. „Beim ersten Training habe ich mich gut gefühlt. Meine konditionellen Rückstände waren nicht so groß wie erwartet“, freut sich die junge Dame auf ihre (zweite) Premiere zwischen den Morsumer Pfosten. Derzeit holt die 170 Zentimeter große Keeperin aus Syke in Bremen ihr Abitur nach. Ihre Stärken hat sie eindeutig im unteren Bereich. Der Kontakt entstand über Rückraumspielerin Edda Gohl, mit der die Türkin einst in Syke spielte. Vorm morgigen Gegner hat Trainer Martin Eschkötter den größten Respekt: „Mit Habenhausen wartet nach Vechta und Hude das nächste Schwergewicht auf uns. Die spielen nicht nur klasse Tempohandball, sondern haben auch spielerisch was drauf.“ Wäre das nicht schlimm genug, fallen mit Maren Jacobsen (Bänderverletzung), Jasmin Meyer (Bänderriss im Fuß) und Inga Meyer (privat verhindert) drei Hochkaräter aus. Eschkötter: „Wichtig ist, dass wir uns gut präsentieren, am einfachsten kommen wir über den Gegenstoß zum Erfolg. Die Tore aus dem gebundenen Spiel sind einfach zu wenig.“

TV Oyten II - TV Cloppenburg (So., 15 Uhr). Mit der A-Jugendlichen Jana Moll, Eva Schmidt aus der Landesliga-Dritten sowie Keeperin Insa Janßen vom Drittligisten plant Susanne Tauke mit drei Verstärkungen. „Für uns ist es wichtig jetzt Punkte zu sammeln, denn die Kracher kommen erst am Ende der Hinrunde“, will sie schon mal ein Polster schaffen. Es fehlen Mette Müller (beruflich verhindert) und Jutta Volkmann (Urlaub). · bjl

Das könnte Sie auch interessieren

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Meistgelesene Artikel

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Verdener Kreisauswahl kassiert beim Sichtungsturnier drei Niederlagen

Verdener Kreisauswahl kassiert beim Sichtungsturnier drei Niederlagen

TV Oyten Vampires erwarten Harrislee

TV Oyten Vampires erwarten Harrislee

Kommentare