Oberliga-Coach freut sich auf frischen Wind

Tomasz Malmon bleibt Achim/Baden erhalten

ACHIM/BADEN · Beim Handball-Oberligisten SG Achim/Baden wird weiterhin auf Kontinuität gesetzt. Wie Tomasz Malmon gestern auf Nachfrage bestätigte, bleibt er der SG auch in der kommenden Saison als Trainer erhalten.

„Für mich war die SG immer erster Ansprechpartner. Schließlich haben wir in der vergangenen Saison etwas angefangen, was ich gerne weitermachen möchte“, begründet der Pole seinen Entschluss. Zumal sich nicht nur in Sachen Neuzugänge, sondern auch im Umfeld der SG einiges getan hat. „Aktuell weht ein frischer Wind bei uns. Daher bin ich ganz gespannt, was wir in Zukunft noch so alles erwarten können“, verweist Malmon neben der guten Zusammenarbeit mit Team-Manager Cord Katz auch auf die Bildung einiger Kompetenzteams. Sportlich gesehen legt der Pole die Messlatte ziemlich hoch. Zwar ist die Oberliga in den vergangenen Jahren leistungsmäßig immer stärker geworden, „doch als Vizemeister müssen wir schon weiter nach oben schielen“. Damit das gelingt, bittet Malmon seine Spieler am Sonntag, 23. Juli, zur ersten Trainingseinheit. · kc

Das könnte Sie auch interessieren

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

Meistgelesene Artikel

Volleyball-Drittligist TV Baden demontiert SF Aligse

Volleyball-Drittligist TV Baden demontiert SF Aligse

Perssons 2:0 der Dosenöffner für TVO

Perssons 2:0 der Dosenöffner für TVO

TV Oyten siegt dank Fistik und Ebersbach 6:3 in Ottersberg

TV Oyten siegt dank Fistik und Ebersbach 6:3 in Ottersberg

Keeper Ruschenbaum garantiert Achim IV Sieg über Kirchlinteln

Keeper Ruschenbaum garantiert Achim IV Sieg über Kirchlinteln

Kommentare