Titelverteidiger Peter Franz führt das Feld an / Erste Konkurrenzen sind schon ausgebucht

5. „Magic-TT-Cup“ – Tischtennis satt in Oyten

+
Die Vorbereitungen liegen in den letzten Zügen, ehe ab Freitag die 5. Auflage des „Magic-TT-Cups“ beim TV Oyten startet.

Oyten - Freitag ist es wieder soweit: Dann startet um 18.30 Uhr der 5. „Magic-TT-Cup“ des TV Oyten. An drei Tagen gibt es in zwei Hallen Tischtennis der Extraklasse zu sehen. Sportlicher Höhepunkt der Veranstaltung ist sicher die Herren A-Konkurrenz am Sonntag. Denn neben Titelverteidiger und Ex-Nationalspieler Peter Franz haben mit dem letztjährigen Vizemeister und Lokalmatadoren Martin Gluza sowie Matti von Harten auch zwei Spieler des frisch gebackenen Regionalliga-Aufsteigers TSV Lunestedt ihre Zusage gegeben.

„Natürlich freuen wir uns ganz besonders, dass wir Peter Franz erneut in Oyten begrüßen dürfen. Ob er seinen Titel dann auch verteidigt, gilt es erstmal abzuwarten. Denn die Konkurrenz ist definitiv nicht zu unterschätzen und wird sicher alles daran setzen, um den Favoriten ein Bein zu stellen. Zumal Peter nahezu ein Jahr nicht trainiert hat“, sieht Oytens Chef-Organisator Martin Peter die Favoritenrolle dieses Mal nicht ganz so klar an Peter Franz vergeben.

Aber auch sonst erwarten die Organisatoren jede Menge packende Spiele. Zumal der Ansturm auf die begrenzten Startplätze im Vergleich zum Vorjahr noch einmal angestiegen ist. „Aktuell haben wir schon 467 Meldungen. Das ist eine Steigerung von 134 im Vergleich zum gleichen Zeitpunkt Vorjahr. Auch wenn es am Wochenende extrem heiß werden soll, gehe ich ganz fest davon aus, dass wir wieder so um die 550 Teilnehmer in Oyten begrüßen können“, ist Peter überzeugt. „Darunter befinden sich sogar acht Spieler aus Holland. Es ist doch toll, dass wir mit unserem Turnier sogar schon international sind.“

Aktuell arbeitet das Orga-Team an allen Fronten, damit auch die 5. Auflage des Turniers wieder ein voller Erfolg wird. „Wir verfügen über ein sehr großes Helferteam, ohne das eine Veranstaltung in dieser Größe definitiv nicht zu packen wäre“, weiß Peter und dankt allen Helfern schon mal im Vorfeld für das große Engagement.

Gespielt wird an den drei Tagen in zwei Hallen an 40 Tischen. Los geht es Freitagabend (18.30 Uhr) mit den Junioren, Senioren und den Herren F, die erstmals mit aufgenommen wurde. Sonnabend spielt dann die Jugend ab 9 Uhr in der Halle in der Stader Straße ihre Sieger aus, während die Damen und Herren ab 10 Uhr in der Pestalozzihalle aktiv sind. Sonntag geht es bereits um 9.15 Uhr mit den Herren E weiter, ehe der sportliche Höhepunkt ab 14.30 Uhr mit den Herren A folgt. Die Ergebnisse der jeweiligen Konkurrenzen sind am Abend sofort online. Nähere Infos dazu gibt es auf der Homepage des TVO unter www.tvoyten-tt.de.

kc

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Sportler des Jahres: Die Renaissance des Handballs

Sportler des Jahres: Die Renaissance des Handballs

Kevin Funk lässt Adrenalin der Zuschauer hochschnellen

Kevin Funk lässt Adrenalin der Zuschauer hochschnellen

Uphusen: Yannis Becker schlüpft in Zehner-Rolle

Uphusen: Yannis Becker schlüpft in Zehner-Rolle

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Kommentare