Timmermann-Pferde indes noch ohne Form

Gibson in Dortmund auf Platz zwei

+
Patrick Gibson

Achim - Beim Mittwochrenntag in Dortmund stieg der Achimer Jockey Patrick Gibson einmal in den Sattel und wurde dabei in einer Prüfung über 1950 Meter auf dem vierjährigen Wallach Stealing The Show Zweiter.

Der von Regine Weißmeier in Sonsbeck trainierte Wallach Stealing The Show besaß gegen den Sieger Moscatello mit Marc Robert Lerner im Sattel keine Chance, war aber ebenso wenig für den zweiten Platz gefährdet. Trainerin Ulrike Timmermann (Emtinghausen) schickte in Dortmund die sechsjährigen Stuten Song of Gold mit Michael Cadeddu und Great Pearl mit Marc Robert Lerner an den Start, doch beide Vollblüter wiesen so früh in der Saison noch größeren Trainingsrückstand auf und blieben außerhalb der Geldränge. Der erste norddeutsche Renntag findet traditionsgemäß am Karfreitag, 25. März, in Bremen statt. Neun Flachrennen werden dort voraussichtlich zur Austragung kommen.

jho

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Etelser Sehnsucht im Saison-Highlight

Etelser Sehnsucht im Saison-Highlight

Kommentare