Timmermann-Pferde indes noch ohne Form

Gibson in Dortmund auf Platz zwei

+
Patrick Gibson

Achim - Beim Mittwochrenntag in Dortmund stieg der Achimer Jockey Patrick Gibson einmal in den Sattel und wurde dabei in einer Prüfung über 1950 Meter auf dem vierjährigen Wallach Stealing The Show Zweiter.

Der von Regine Weißmeier in Sonsbeck trainierte Wallach Stealing The Show besaß gegen den Sieger Moscatello mit Marc Robert Lerner im Sattel keine Chance, war aber ebenso wenig für den zweiten Platz gefährdet. Trainerin Ulrike Timmermann (Emtinghausen) schickte in Dortmund die sechsjährigen Stuten Song of Gold mit Michael Cadeddu und Great Pearl mit Marc Robert Lerner an den Start, doch beide Vollblüter wiesen so früh in der Saison noch größeren Trainingsrückstand auf und blieben außerhalb der Geldränge. Der erste norddeutsche Renntag findet traditionsgemäß am Karfreitag, 25. März, in Bremen statt. Neun Flachrennen werden dort voraussichtlich zur Austragung kommen.

jho

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

Schwarzenegger in Kitzbühel: „Trinkt's viel Schnaps und Bier“

Schwarzenegger in Kitzbühel: „Trinkt's viel Schnaps und Bier“

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Meistgelesene Artikel

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Achim/Badens Tobias Wege überzeugt beim 32:27

Achim/Badens Tobias Wege überzeugt beim 32:27

Kommentare