Karate: Bushido-Kämpfer überzeugt in Berlin / Zwei dritte Plätze

Thomas Piechot feiert Turniersieg

Freude über das erstklassige Abschneiden in Berlin: Sven Plate, Thomas Piechot, Emily Meier, Jan Schoknecht und Ulrike Maaß (v.l.) vom Karateverein Bushido Verden.

Verden – Der Banzai Cup in Berlin mit rund 1400 Starts und 34 Nationen ist eines der größten Turniere in Deutschland. Thomas Piechot vom Karateverein Bushido Verden zeigte in der U14 in der Kata wieder mal, dass er super in dieser Klasse mithalten kann. Er musste unter anderem gegen Talente aus der Schweiz, Bulgarien, Indien, Schottland, Dänemark, England sowie den Oman starten und setzte sich bis Runde drei souverän durch. Dann kam er mit einem Mitstreiter in einen Stichkampf, den er auch gewann und somit bis ins Finale kam. Das gestaltete der Verdener gegen einen Nordrhein-Westfalen erfolgreich und feierte den Turniersieg.

Jan Schoknecht kam in der U12 -38kg im Kumite nicht richtig in den ersten Fight und verlor durch Kampfrichterentscheid. Sein Gegner kam ins Finale, sodass Jan sich für den dritten Platz noch einbringen konnte. Gegen einen Dänen überzeugte er total – 9:0. Im zweiten Kampf siegte er gegen einen Bochum 4:1, der letzte und entscheidende Kampf hat er gegen einen Polen mit 6:1 gewonnen und belegte einen super dritten Platz nach seinem Deutschen Meistertitel eine Woche zuvor.

Emily Meier gewann ihren ersten Kampf 2:1 gegen ein NRW-Talent. Dann verlor sie gegen die superstarke Französin 2:6. In der Trostrunde setzte sich die Allerstädtern dann aber gegen eine Polin 5:1 durch, dann gegen eine Hessin 3:1 und zum Schluss gegen eine Görlitzerin 4:2. Somit belegte auch Emily einen tollen dritten Platz. Trainerin Ulrike Maaß war sehr zufrieden. Felix Otten und Thang Ngyuen konnten sich diesmal nicht behaupten.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fotostrecke: Groß trainiert mit Verband und Schiene an der Hand

Fotostrecke: Groß trainiert mit Verband und Schiene an der Hand

Erdogan setzt seine Offensive gegen Kurden fort

Erdogan setzt seine Offensive gegen Kurden fort

Studie: Jugend ist anfällig für populistische Argumente

Studie: Jugend ist anfällig für populistische Argumente

Google-Smartphone Pixel 4 setzt auf schlaue Kamera und Radar

Google-Smartphone Pixel 4 setzt auf schlaue Kamera und Radar

Meistgelesene Artikel

Die nächste herbe Klatsche

Die nächste herbe Klatsche

3:1 – der Bann ist endlich gebrochen

3:1 – der Bann ist endlich gebrochen

Tjare Müller führt SVV Hülsen auf den Weg – 5:0

Tjare Müller führt SVV Hülsen auf den Weg – 5:0

„So kann ich mit dem 2:2 nicht leben“

„So kann ich mit dem 2:2 nicht leben“

Kommentare