Verdener Stürmer in Uelzen schon dabei? / „Aktiver sein“

Thomas Celik auf gutem Weg

Brach im Herbst gegen Teutonia Uelzen den Bann: Patrick Zimmermann erzielte Verdens Führung beim 3:0-Sieg.

Verden – Der Blick auf die Tabelle zeigt es deutlich: Für Fußball-Landesligist FC Verden 04 steht am Sonntag (15 Uhr) bei Teutonia Uelzen eine Menge auf dem Spiel. Die Lindhorst-Elf ist punktgleich mit den Gastgebern, die den ersten Abstiegsrang bekleiden. „Wer gewinnt, kann seine Situation erst einmal wesentlich verbessern“, weiß Coach Sascha Lindhorst natürlich um die Bedeutung.

Daher könnte es auch Veränderungen zur Startelf vom vergangenen Sonntag beim abgebrochenen Match gegen MTV Eintracht Celle geben. Lindhorst: „Es ist ein anderer Kontrahent. Nachdem wir dem Spitzenreiter tief stehend begegnet sind, wollen wir nun aktiver sein, das Geschehen in die Hand nehmen und Tore erzielen.“

Möglich scheint ein Einsatz von Thomas Celik, der nach seiner Verletzung auf einem guten Weg zur Spielfähigkeit ist. 60 bis 70 Minuten müsse der Angreifer schon durchhalten, um für Lindhorst zu einer Alternative zu werden. Doch der Völkerser mahnt zur Vorsicht: „Wir werden nichts riskieren.“ Auch Patrick Zimmermann könnte reinrücken. Bis auf Maximilian Schulwitz (Saison beendet) und den am Finger verletzten Keeper Stefan Wöhlke stehen alle Verdener zur Verfügung. Uelzen schätzt Lindhorst als schnelle und konterstarke Mannschaft, die in ihrer robusten Art unangenehm zu spielen ist.  vde

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Polizei sucht nach Motiv für Schüsse von Utrecht

Polizei sucht nach Motiv für Schüsse von Utrecht

App-Stadtführungen und virtuelle Zeitreisen

App-Stadtführungen und virtuelle Zeitreisen

Hauptverdächtiger nach Schüssen von Utrecht gefasst

Hauptverdächtiger nach Schüssen von Utrecht gefasst

Zahn-OP: Löw verpasst Start - Bierhoff bittet Fans um Geduld

Zahn-OP: Löw verpasst Start - Bierhoff bittet Fans um Geduld

Meistgelesene Artikel

Budelmann: Der nächste Neue für Achim/Baden

Budelmann: Der nächste Neue für Achim/Baden

Bergers Routine reicht nicht – 4:8

Bergers Routine reicht nicht – 4:8

Gehrmann und Perl stark – aber 65:77

Gehrmann und Perl stark – aber 65:77

Eine Bewährungsprobe

Eine Bewährungsprobe

Kommentare