Thedinghauser Springreiter in Isernhagen in S-Prüfung auf dem dritten Platz

Stechen: Markus Beerbaum knapp am Triumph vorbei

+
Harm Lahde (RV Aller-Weser) auf seinem Pferd Oaks Grove's For Country – auf Casa Athena belegte er in Isernhagen im M**-Springen Platz zwei.

Verden - Der Thedinghauser Springreiter Markus Beerbaum (RV Aller-Weser) unterstrich seine sehr gute Form auch beim Turnier in Isernhagen im hervorragend besetzten „Großen Preis“, einer Drei-Sterne-Springprüfung der Kl. S. Auf der 15-jährigen in Schweden gezogenen Schimmelstute Malou musste er sich erst nach Stechen knapp der Deutschen Meisterin Eva Bitter auf Perigueux und dem Japaner Tadahiro Hayashi auf Loretto Classic geschlagen geben.

Hilmar Meyer (Morsum) verpasste knapp das Stechen und musste sich so mit der schnellsten Zeit aller Vier-Fehler-Ritte seiner 14-jährigen Stute Coverlady mit Rang sieben begnügen.

Der zwölfjährige Hannoveraner Fuchshengst Perigueux, der sich im Besitz des Landgestüts Celle befindet und der unter anderem 2012 in Verden bei der VER-Dinale den „Großen Preis“ gewonnen hatte, zeigte sich mit seiner ständigen Reiterin Eva Bitter wieder einmal bestens aufgelegt. Im Stechen war das Duo (0/42,72) nicht zu schlagen und gewann vor dem für Ludger Beerbaum reitenden Japaner Tadahiro Hayashi auf Loretto Classic (0/43,30) und Markus Beerbaum auf Malou (0/43,45).

In einer Zwei-Phasen-Springprüfung der Kl. S* war Eva Bitter erneut das Maß aller Dinge. Sie gewann die schwere Prüfung auf dem achtjährigen Hannoveraner Schimmelwallach Argelith Squid (0/34,07) vor ihrem Lebengefährten Marco Kutscher (ZRFV Riesenbeck) auf Casilius (0/34,14) und dem Bremer Hergen Forkert (RC Rosenbusch Oberneuland) auf Con Color (0/35,40). Hinter Philipp Weishaupt (ZRFV Riesenbeck) auf B Men (0/36,30), musste sich Hilmar Meyer auf der neunjährigen Stute Cashgirl (0/36,41) mit Platz fünf begnügen. Gut aufgelegt zeigte sich in Isernhagen auch der Sottrumer Bernd Rubarth. Er gewann auf dem siebenjährigen Hannoveraner Wallach Uthello beide Prüfungen der Youngster Tour. Nach dem Sieg am Freitag siegte er auch am Sonnabend in der Springprüfung der Kl. M** in überlegener Manier. Seine fehlerfreie Runde in 57,92 Sekunden war nicht zu schlagen. Platz zwei belegte mit vier Sekunden Rückstand der für den RV Aller-Weser reitenden Harm Lahde auf der siebenjährigen Stute Casa Athena (0/61,98) und Vierter wurde Markus Beerbaum auf der gleichaltrigen Stute Tequila de Lile (0/67,05). jho

Das könnte Sie auch interessieren

Achtung: So erkennen Sie sofort einen Herzinfarkt

Achtung: So erkennen Sie sofort einen Herzinfarkt

Prozess gegen Steudtner beginnt in Istanbul

Prozess gegen Steudtner beginnt in Istanbul

Zweijährige in Hamburg getötet - Vater auf der Flucht

Zweijährige in Hamburg getötet - Vater auf der Flucht

Der Montag auf dem Bremer Freimarkt

Der Montag auf dem Bremer Freimarkt

Meistgelesene Artikel

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Verdener Kreisauswahl kassiert beim Sichtungsturnier drei Niederlagen

Verdener Kreisauswahl kassiert beim Sichtungsturnier drei Niederlagen

TV Oyten Vampires erwarten Harrislee

TV Oyten Vampires erwarten Harrislee

Kommentare