Defensivspieler des FC Verden 04 wechselt in die Fußball-Oberliga

Temp: Rückkehr zur alten Liebe TB Uphusen

Sieben Jahre trug Mirco Temp das Verdener Trikot, jetzt kehrt er zu seiner alten Liebe TBU zurück. Archivfoto: Wächter
+
Sieben Jahre trug Mirco Temp das Verdener Trikot, jetzt kehrt er zu seiner alten Liebe TBU zurück. Archivfoto: Wächter

Vor einigen Wochen trennten sich die Wege des Fußball-Landesligisten FC Verden 04 und Defensiv-Spezi Mirco Temp, nun vermeldet der klassenhöhere TB Uphusen den Blondschopf als Neuzugang.

Verden/Uphusen – Der Kontakt war nie abgebrochen. Immer wieder ließ sich Defensiv-Fußballer Mirco Temp, wenn er nicht selbst aktiv war, bei den Oberliga-Spielen seiner alten Liebe blicken. Der TB Uphusen, daraus machte der 30-Jährige nie einen Hehl, lag ihm immer am Herzen. Und nachdem es jetzt beim Landesligisten FC Verden 04 – aus welchen Gründen letztlich auch immer – nicht mehr passte, kehrt er nun zurück an den Arenkamp.

Neubarth hat keine Verwendung, Ahlers-Ceglarek schon

Ein wenig paradox dabei: Beim FC Verden 04, für den Mirco Temp sieben Jahre seit 2014 spielte und den er auch lange Zeit als Kapitän anführte, wurde er von Trainer Frank Neubarth nach einem Vier-Augen-Gespräch nicht mehr als gut genug befunden, da der Blondschopf aus beruflichen Gründen nicht alle Trainingseinheiten absolvieren konnte und auch zukünftig absolvieren würde können. So sah Ex-Profi Neubarth in Temp scheinbar keine große Hilfe mehr für die Reiterstädter. „Ich bin der Meinung, ich hätte trotz einiger zeitlichen Engpässe durchaus noch Landesliga-Niveau abrufen können. Doch ich kann die Entscheidung von Frank durchaus nachvollziehen. Denn er legt größten Wert auf die Trainingseinheiten. Sie sind für ihn der Schlüssel quasi zu allem, was im Fußball wichtig ist. So haben wir uns dann auf eine einvernehmliche Trennung geeinigt“, klärt da Temp noch einmal auf.

Ein Bild aus alten Tagen, aufgenommen im August 2013 – und natürlich im Trikot des TB Uphusen. Archivfoto: Hägermann

Nun, für den TB Uphusen letztlich ein Glücksfall. Denn für den sportlichen Leiter Florian Warmer als auch für Trainer Christian Ahlers-Ceglarek stand sofort fest, dass sie sich unbedingt die Dienste des Routiniers sichern wollten. „Natürlich ist uns bewusst, dass wir zeitliche Einbußen bei Mirco einplanen müssen. Aber seine Erfahrung ist für ein Team wie das unsere, das aus vielen jungen Talenten besteht, Gold wert. Und menschlich passt er doch sowieso wie die Faust aufs Auge zu uns. Nein, es gab, nachdem wir von den Trennungsabsichten gehört hatten, keine zwei Meinungen bei uns im Verein“, so Warmer am Freitag auf Nachfrage. Und er unterstreicht: „Mirco ist sehr flexibel einsetzbar auf dem Platz und als Defensivspieler auch noch torgefährlich, verfügt zudem über einen sehr stabilen Körper. Die Mannschaft kann von seiner Erfahrung nur profitieren.“

Seine Erfahrung ist für ein Team wie das unsere, das aus vielen jungen Talenten besteht, Gold wert. Und menschlich passt er doch sowieso wie die Faust aufs Auge zu uns. 

Florian Warmer (sportl. Leiter TB Uphusen)

Die sammelte Temp, der 2010 aus der U19 des TSV Uesen zum TSV Ottersberg stieß, gleich in jungen Jahren auch schon in der Oberliga. Eine Saison an der Wümme, nach dem Aufsteig des Turnerbundes aus der Landesliga noch am Arenkamp, ehe es dann 2014 an die Aller ging.

In den kommenden Tagen wird Temp, der in Achim wohnt, erstmals das Training bei den Blau-Weißen aufnehmen und freut sich vor allem auf ein Wiedersehen mit Defensiv-Spezi Marco Wahlers: „Mit ihm habe ich ja einige Jahre zusammen gespielt. Doch ich denke, ich werde schnell den Draht auch zu allen anderen Spielern finden. Die Ideen Florians, wie er mich für die Mannschaft am hilfreichsten sieht, haben mir gefallen und letztlich dann auch zur schnellen Entscheidung eines Wechsels nach Uphusen beigetragen!“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Meistgelesene Artikel

TC Verden: B-Juniorinnen holen Vizetitel

TC Verden: B-Juniorinnen holen Vizetitel

TC Verden: B-Juniorinnen holen Vizetitel
Achimer Karateka: Freilufttraining statt Jubiläums-Lehrgang

Achimer Karateka: Freilufttraining statt Jubiläums-Lehrgang

Achimer Karateka: Freilufttraining statt Jubiläums-Lehrgang
Zweimal gibt’s den Elfer-Krimi

Zweimal gibt’s den Elfer-Krimi

Zweimal gibt’s den Elfer-Krimi
Etelser Metermacher geben Vollgas

Etelser Metermacher geben Vollgas

Etelser Metermacher geben Vollgas

Kommentare