Coach des Fußball-Bezirksligisten verlängert seinen Vertrag frühzeitig

Sven Zavelberg: „Ich habe beim TSV Achim noch nicht fertig“

Sven Zavelberg
+
Sven Zavelberg

Achim – Fußball-Bezirksligist TSV Achim und sein Coach Sven Zavelberg – das passt derzeit wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge. So verständigten sich am Wochenende beide Seiten bereits zu diesem frühen Zeitpunkt auf ein weiteres Jahr der Zusammenarbeit, wird Zavelberg damit dann in seine vierte Saison bei den Blau-Weißen gehen.

„Wir haben zu keinem Zeitpunkt Abnutzungserscheinungen verspürt, sind mit der Arbeit von Sven sehr zufrieden. Er geht hier engagiert zu Werke, hat ein feines Händchen gerade für die jungen Spieler, die in naher Zukunft bei uns sicher noch zahlreicher auftauchen werden. Ich denke, auf kurz oder lang wird es bei uns einen erneuten Umbruch geben – und dafür ist Sven genau der Richtige“, erklärte Achims sportlicher Leiter Rüdiger Hilbers am Montag und fügte an, „dass die Gespräche über eine Vertragsverlängerung sehr schnell geführt wurden und nur von kurzer Dauer waren.“

Zavelberg, der momentan mitten im Lehrgang zur B-Lizenz steckt, dieser aber wegen der Pandemie unterbrochen ist, betonte, „dass ein Weitermachen für mich schon vor der Corona-Krise feststand, da man nach solch einem Saisonverlauf einfach nicht aussteigen kann. Für mich war früh klar, dass ich mit diesem Team noch eine komplette Saison durchziehen möchte. Denn in dieser Mannschaft steckt viel Potenzial.“ Der Übungsleiter hatte sein Amt im Juli 2018 aufgenommen und den Klub dann relativ zügig von der Kreis- in die Bezirksliga geführt. Dort bekleidet der TSV derzeit in der Staffel 1 einen respektablen fünften Platz, wäre mit diesem für die Meisterrunde qualifiziert. Und die will er erreichen, sagt: „Ich habe hier noch längst nicht fertig! Vor allem, weil wir vielversprechende Talente dazubekommen werden.“ vst

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

2:1 – Eric Nienstädt köpft Etelser Reserve zum Sieg

2:1 – Eric Nienstädt köpft Etelser Reserve zum Sieg

2:1 – Eric Nienstädt köpft Etelser Reserve zum Sieg
WM-Titel für Heers

WM-Titel für Heers

WM-Titel für Heers
Nick Zander trifft – und ist nun fest im Kader

Nick Zander trifft – und ist nun fest im Kader

Nick Zander trifft – und ist nun fest im Kader
Dennis Wiedekamp: „Ich habe Bock drauf“

Dennis Wiedekamp: „Ich habe Bock drauf“

Dennis Wiedekamp: „Ich habe Bock drauf“

Kommentare