8:2 – Holtum II kehrt in Erfolgsspur zurück

Susanne Hoßfeld spielt groß auf

Holtum (Geest) - Nachdem die TT-Damen des TSV Holtum (Geest) II zuletzt einige Niederlagen kassiert haben, fand das Team nun endlich wieder in die Erfolgsspur zurück. Im Heimspiel gegen den ESV Lüneburg II gelang dank einer überzeugenden Leistung ein ungefährdeter 8:2-Erfolg.

Den Grundstein für den späteren Sieg legten die Gastgeberinnen bereits in den Eingangsdoppeln. Susanne Hoßfeld/Andrea Wahlers besiegten Kamler/Buntrock mit 11:7 im fünften Satz und auch Birte Wacker und Ulrike Berger bezwangen Kröger/Kraft. Hoßfeld erhöhte im Anschluss gegen Buntrock nach drei glatten Sätzen. Da auch Wacker gegen Lüneburgs Spitzenspielerin die Oberhand behielt, führte Holtum bereits komfortabel mit 4:0. Da auch Wahlers, Berger und Hoßfeld im Anschluss erfolgreich waren, roch es beim 7:0 sogar nach einer Höchststrafe für die Gäste. Doch Lüneburg wehrte sich noch einmal und verkürzte auf 2:7. Den Schlusspunkt setzte Ulrike Berger mit einem 11:8, 11:4, 11:9 gegen Kraft. „Susanne hat nicht nur im Doppel, sondern auch im Einzel bärenstark gespielt“, gab es von Holtums Mannschaftsführerin Wacker ein Sonderlob für Hoßfeld. · tm

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Achim/Badens Tobias Wege überzeugt beim 32:27

Achim/Badens Tobias Wege überzeugt beim 32:27

Kommentare