Besondere Aktion in der Pause zwischen dem FC Verden 04 und der Werders „Jahrhundert-Elf“

Der „Superschuss“ wird mit einem Auto belohnt

Verden - Wenn in Verden am Freitag, 3. Juni, Ex-Werder-Stars wie Ailton oder Ivan Klasnic sowie viele weitere Spieler der Double-Sieger Mannschaft der Saison 2003/2004 im Stadion am Berliner Ring in Verden gegen die Landesligakicker des FC Verden 04 antreten, dann werden sie von vielen Fans angefeuert. Auf fünf von ihnen wartet in der Halbzeitpause eine besondere Herausforderung: Beim Superschuss gibt es ein Auto zu gewinnen.

Die Helden aus der erfolgreichsten Zeit der Grün-Weißen, die die Meisterschaft und den Pokalsieg in einem Jahr an die Weser holten, schnüren also noch einmal ihre Fußballschuhe. Und sie haben einen Ruf zu verteidigen, denn bislang hat dieses Team noch kein Spiel verloren, wie Dieter Burdenski betont, der das Team in aller Welt zusammengetrommelt hat. Andreas Höttler, dem Vorsitzenden des FC Verden 04, ist es gelungen, die Unternehmensgruppe Hoyer als Hauptsponsor zu gewinnen. Zudem wird auch das Bauunternehmen Matthäi, dessen Geschäftsführer Höttler ist, an der Umsetzung beteiligt sein. Schirmherr ist Verdens Bürgermeister Lutz Brockmann: „Mein Dank gilt den Organisatoren und Sponsoren, die das besondere Fußballerlebnis in Verden an der Aller möglich machen.“

Zum abwechslungsreichen Rahmenprogramm gehört als besondere Halbzeitaktion der Superschuss. Dafür wurde das Autohaus Aureus aus Sottrum ins Boot geholt. Der erste von fünf Teilnehmern, dem es gelingt, den Ball im ersten Versuch vom Anstoßpunkt im Mittelkreis ins Tor zu schießen, ohne dass er vorher den Boden berührt, kann einen Audi A3 mit nach Hause nehmen. Bewerbungen sind bis Freitag, 27. Mai, an das Autohaus Aureus, Industriestraße 9-11, in 27367 Sottrum zu richten. Teilnehmen dürfen alle Interessierten ab 16 Jahre, die nicht Profi-Spieler sind. Die Teilnehmer werden ausgelost.

Anstoß zum Spiel der Werder Bremen „Jahrhundert-Elf“ gegen den FC Verden 04 ist um 18.30 Uhr, Einlass ab 17 Uhr. Im Anschluss an das Spiel stehen die Ex-Profis für Autogrammwünsche und Fotos zur Verfügung stehen.

Eintrittskarten sind ab sofort erhältlich in all unseren Filialen der Kreiszeitung Syke sowie auch unter www.nordwest-ticket.de. Die Preise: Sitzplatz 20 Euro, Stehplatz 12 Euro, Ermäßigt 7,00 €.

Eröffnung der Jazzahead 

Eröffnung der Jazzahead 

Frühlingsgefühle: Diese 10 Blumen verschönern Ihren Garten

Frühlingsgefühle: Diese 10 Blumen verschönern Ihren Garten

Chaos im mazedonischen Parlament

Chaos im mazedonischen Parlament

Reihe von Unfällen in Edewecht

Reihe von Unfällen in Edewecht

Meistgelesene Artikel

Jörg Lambers glaubt noch an die Chance

Jörg Lambers glaubt noch an die Chance

Jens Finger rettet TSV Etelsen wenigstens einen Punkt – 1:1

Jens Finger rettet TSV Etelsen wenigstens einen Punkt – 1:1

SG Achim/Baden vom VfL Fredenbeck II kaum gefordert

SG Achim/Baden vom VfL Fredenbeck II kaum gefordert

1:1 – eine gefühlte Niederlage für den TBU

1:1 – eine gefühlte Niederlage für den TBU

Kommentare