Röpke: „Spaß und guten Sport verbinden“

36. GWW sucht neuen Titelträger

+
Morgen bei den Oldies am Start: Embsens Heiner Cordes.

Daverden - Traditionell startet morgen Abend das 36. Grün-Weiße (GWW) Wochenende des TSV Daverden ab 17.30 Uhr mit dem Oldieturnier. Unter dem Motto „Wir sind Handball“ erwarten die Organisatoren bis Sonntag rassigen Handballsport .

„Wir wollen Spaß und guten Sport verbinden. Daher erwarte ich eine kurzweilige Angelegenheit“, erwartet Stephan Röpke, Mitglied im zehnköpfigen Organisationsteam ein Spektakel. Los geht es morgen mir den Oldies, bei dem die Herren des TSV Intschede ihren Titel verteidigen wollen. Bei den Damen ist Vorjahressieger TV Baden indes nicht am Start.

Sonnabend greifen dann ab 12 Uhr die Damen und Herren ins Turniergeschehen ein. Insgesamt haben 56 Teams gemeldet. Dabei steht jetzt schon fest, dass es bei den Herren einen neuen Sieger geben wird. Die SG Achim/Baden, die sich im vergangenen Jahr bei den Herren A die Krone aufgesetzt hat, ist dieses Mal nicht dabei, sondern auf Abschlussfahrt auf Mallorca. In den anderen Konkurrenzen wollen der TV Oyten (Damen), TV Baden (Herren B) und MTV Embsen (Damen B) jedoch ihren Titel verteidigen. „Es ist sehr erfreulich, dass wir dieses Jahr mehr Teilnehmer am Start haben“, verdeutlicht Daverdens Sören Boettcher. Während Sonnabend die Vorrunde gespielt wird, geht es Sonntag ab 9.30 Uhr mit den Finalspielen weiter. Die Siegerehrung wird gegen 13.30 Uhr erwartet. Im Anschluss startet dann ab 14 Uhr das beliebte Jugendturnier. Hier sind Minis/Maxis sowie die weibliche und männliche E-Jugend gefordert.

Neben dem sportlichen Geschehen ist auch für das nötige Rahmenprogramm gesorgt. Neben einem „Human Table Soccer“ steigt Samstagabend auch die beliebte Handball-Party mit „Miami Nice“. · bjl

Das könnte Sie auch interessieren

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Meistgelesene Artikel

Harm Lahde wieder auf vorderen Plätzen

Harm Lahde wieder auf vorderen Plätzen

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

Kommentare