Stürmer trifft – MTV Riede 2:0 in Heeslingen

Sascha Hohl begeistert Bischoff beim Einstand

+
Sascha Hohl

Riede - Drei eminent wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt: Fußball-Bezirksligist MTV Riede kehrte am Sonntag mit einem 2:0 (2:0) vom Gastspiel beim Heeslinger SC II zurück. „Wir haben verdient gewonnen, weil wir den Gastgebern überhaupt keine Chance ermöglicht haben,“ freute sich der scheidende Coach Uwe Bischoff. In der souveränen Innenverteidigung gab der gelernte Stürmer Timo Winkelmann neben Niklas Schlüsselburg eine tadellose Premiere. Bischoff: „Timo trainiert seit Anfang des Jahres stark. Und weil Heeslingen keine schnellen Stürmer hat, war das die perfekte Besetzung.“

Auch erfreulich aus Sicht der Segelhorst-Kicker: Winterzugang Sascha Hohl bewies gleich im ersten Match, warum ihn die Rieder geholt haben. Nachdem sich Tjark-Hendryk Fuest auf der rechten Seite durchgespielt und den Pfosten getroffen hatte, versenkte Hohl die Kugel aus 16 Metern zum frühen 1:0 (12.). Mit maximaler Chancenverwertung ging es weiter: Ein Westermann-Freistoß fast von der Eckfahne aus wurde verlängert, Marc Lindenberg vollendete zum 2:0 ins lange Eck (18.).

Auch in Hälfte zwei versuchten sich die Platzherren mit hohen Bällen, blieben jedoch erfolglos. Auf der anderen Seite traf Kai Schumacher nach Konter nur das Außennetz und ließ einige weitere Chancen ungenutzt. Ebenso hätte Hohl noch erhöhen können. Ganz zum Schluss sorgte Heeslingen doch noch einmal für Gefahr – Keeper Marcel Bremer hielt nach Gewühl sicher.

vde

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare