Oytens Triathleten: DM im Visier / Mieke: „Bei Landestitelkampf aufs Podest“

Die Strobachs – auf Mallorca holen sie sich letzten Schliff

+
Fiebern der Deutschen Triathlon-Meisterschaft entgegen: Joachim und Mieke Strobach aus Oyten.

Oyten - Teils Sonne, teils Wolken, knapp über 20 Grad. Aber für Joachim und Mieke Strobach stehen seit Sonntag keine Urlaubsfreuden auf dem Programm. Die beiden Oytener Triathleten schuften vielmehr mit der Deutschen Triathlon Union im zehntägigen Trainingslager auf Mallorca – schließlich haben Vater und Tochter große Ziele im Visier.

„Wir wollen sowohl bei der Landesmeisterschaft als auch bei den nationalen Titelkämpfen starten“, nennt Joachim den Grund für die intensiven Einheiten auf der Mittelmeerinsel. Zwar ließ das Duo vom Tri Team Schwarme lange nichts mehr von sich hören, die harte Vorbereitung läuft jedoch schon seit Monaten.

Tochter Mieke hatte nach der Diagnose Pfeiffersches Drüsenfieber seit Oktober acht Wochen pausieren müssen und erst im neuen Jahr mit kontinuierlicher Steigerung aufbauen können. Im März bei einem Testwettkampf schwamm sie schon drei neue Bestzeiten. Auch beim Laufen klappte es immer besser, Kraft und Ausdauer kommen zurück. Das Radfahren trainierte Mieke selbst bei Wind und Wetter mit dem Mountain-Bike, so dass auch hier die Werte stimmen. Bei Vater Joachim läuft es seit diesem Jahr auch immer besser: „Ich konnte ohne Probleme durchtrainieren und bin zufrieden.“

Auf Mallorca holen sich die beiden Oytener nun bei drei Einheiten pro Tag unter Trainer Christian Prochnow, ehemals Mitglied der Nationalmannschaft, den letzten Schliff. Denn ihre Saison beginnt recht früh mit der Duathlon-Landesmeisterschaft am 27. April in Weyhe. „Das ist schon ein erster Höhepunkt,“ frohlockt die 14-Jährige, die erstmals bei Meisterschaften starten darf, weil sie in die Jugend B aufrückt – aber berechtigte Hoffnungen auf einen Platz ganz vorne hegt: „Unter die ersten Drei und somit aufs Podest zu kommen wäre schon toll.“ Da will der Papa nicht nachstehen, auch er drängt in der AK 55 in die Spitze.

Bei der DM im Juni in Darmstadt wartet über die Sprintdistanz der nächste Höhepunkt auf Strobach Senior. Dort absolviert Mieke einen Jugend-Triathlon, in dem das Windschattenfahren freigegeben ist: „Sie soll da reinschnuppern.“ Denn im Juli steht ihr Highlight an, die Deutsche Jugendmeisterschaft in Grimma. Joachim Strobach: „Aber auch dort gilt es, Erfahrungen beim ersten großen Event zu sammeln.“ Eine Woche später bestreitet die Schülerin schon die Triathlon-Landesmeisterschaft in Bokeloh, diese Titelkämpfe hat der Vater bereits sieben Tage nach der DM vor der Brust – in Peine. · vde

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare