Vampires landen 36:22-Kantersieg

Stoffel bleibt beim Debüt ohne Fehlwurf

Oyten - Am Ende wurde es dann richtig deutlich. Obwohl die Damen der TV Oyten Vampires noch zu Beginn der Partie einige Probleme mit dem MTV Rohrsen gehabt hatten, feierte das Team von Sebastian Kohls letztlich einen überzeugenden 36:22 (16:9)-Kantersieg.

Zumindest in den ersten 15 Minuten war an einen derart hohen Erfolg noch nicht zu denken gewesen. Zu diesem Zeitpunkt führten die Vampires auch nur knapp mit 7:6. Das war in erster Linie dem starken Rückraum des MTV geschuldet. „Der war wirklich schwer zu verteidigen. Doch in der Folgezeit haben wir uns dann jedoch immer besser darauf eingestellt und uns für die bessere Deckungsarbeit belohnt“, spendete Kohls seinem Team ein dickes Lob. Binnen vier Minuten setzte sich sein Team erstmals deutlich auf 10:6 ab. Diese klare Führung sorgte für zusätzliche Sicherheit auf Seiten der Gäste, die nun auch zu ihrem Tempospiel fanden und mit dem 16:9 zur Pause bereits für eine Vorentscheidung sorgten.

Bei diesem Abstand blieb es bis zur 44. Minute – 23:16. Danach hatte der TVO dann leichtes Spiel mit den Gastgeberinnen, die ihrem dünnen Kader Tribut zollen mussten und dem hohen Tempo des Kohls-Team in der Folge einfach nicht mehr gewachsen waren. Dank der guten Deckung wurde der Vorsprung stetig ausgebaut und betrug beim 27:17 (47.) durch Debütantin Jana Stoffel, die bei ihren vier Buden ohne Fehlversuch blieb, erstmals zehn Tore. „Jana hat ein gutes Spiel gemacht. Das gilt auch für Tina Schwarz und Pia Marie Franke, die zuletzt nicht so oft zum Einsatz gekommen sind. Beide haben ihr Chance genutzt“, freute sich Kohls über die gezeigten Leistungen.

TV Oyten: Heise, Kahler, Janssen - Reinhold (11), K. Kruse (2), Engelke (7/3), Schwarz (3), Anna-Lena Kruse (3), Pleß (2), Franke (4), Stoffel (4). · kc

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Kommentare