0:2 in Stemmen und Strafstoß vergeben

TSV Bassen verweigert erste Hälfte

+
M. Holsten

Bassen - Da sich die Bezirksliga-Fußballer des TSV Bassen am Sonntag im Nachholspiel beim TSV Stemmen eine unterirdische erste Halbzeit leisteten, in der sie den Grundstein für die spätere 0:2 (0:2)-Niederlage legten, ist bei den Grün-Roten nach einem kurzen Stimmungshoch wieder der Alltag eingekehrt.

„Stemmen wollte den Sieg mehr, hatte echte Kerle in seinen Reihen. Was wir uns im ersten Abschnitt geleistet haben, war einfach nur schlecht“, wollte da Bassens Coach Marco Holsten später lieber den Mantel des Schweigens über die Vorstellung seiner Jungs in den ersten 45 Minuten legen, in denen Illinger (25.) und Nack (38.) mit dem 2:0 den Sieg für die Platzherren schon festzurrten.

Nach dem Wechsel kamen die Bassener dann zwar wie verwandelt aus der Kabine, begannen nun endlich Fußball zu spielen, doch auch beste Chancen wollten nicht ins Stemmener Tor. Selbst, als ein Schuss des eingewechselten Volker Henke mit der Hand auf der Torlinie von einem Stemmer Spieler geklärt wurde und dieser dafür Rot sah, wusste Heiko Budelmann die Chance nicht zu nutzen und scheiterte per Strafstoß am Keeper (77.). Da Yasar Gerken danach noch den Pfosten traf, zweimal Florian Thiel und auch Henke nicht trafen, blieb es beim 0:2.

vst

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

21. Westerholzer Flohmarkt

21. Westerholzer Flohmarkt

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare