START IN DIE SAISON Intschedes Neue optimistisch

Steinhauser erwartet eine coole Serie

Die Vorfreude steht ihnen ins Gesicht geschrieben: Intschedes Trainer Niklas Bodenstab (links) und Jannik Sievers schwören sich mit Neuzugang Valerie Steinhauser für die anstehende Landesliga-Saison ein.
+
Die Vorfreude steht ihnen ins Gesicht geschrieben: Intschedes Trainer Niklas Bodenstab (links) und Jannik Sievers schwören sich mit Neuzugang Valerie Steinhauser für die anstehende Landesliga-Saison ein.

Intschede – In einer intensiven Vorbereitung ist zwischendurch auch mal Zeit für ein internes Testspiel bei den Handball-Landesliga-Damen des TSV „Weserstrand“ Intschede. „Seid kreativ“, so die Forderung von Jannik Sievers, der gleichberechtigt mit Niklas Bodenstab als Übungsleiter verantwortlich zeichnet. Das Trainerduo sieht seine sehr junge Mannschaft – nur vier Spielerinnen sind älter als 22 Jahre – gut gewappnet für die zweite Saison in der Landesliga.

Jedoch ergibt sich eine gravierende Änderung zur Vorsaison. Denn bis auf den Lokalrivalen TSV Morsum, der bekanntlich aufgestiegen ist, warten ausschließlich unbekannte Teams in der Staffel Nord-Ost, in der zum Beispiel TSV Wietzendorf, TuS Bergen oder der MTV Eyendorf antreten. Sievers, der bis auf die drittligaerfahrene Valerie Steinhauser auf seinen Kader aus der abgebrochenen Saison vertraut, weiß schon jetzt: „Durch die neue Ligaeinteilung können wir zwar befreit aufspielen. Dennoch sind wir gut beraten, wenn wir uns auf die eigenen Stärken konzentrieren.“

Diese Kontinuität könnte indes ein Schlüssel für eine erfolgreiche Saison sein. Es ist zwar nicht davon auszugehen, dass wie 2019/2020 gleich fünf Erfolge zum Auftakt gelingen. Was folgte, war eine Negativspirale mit nur noch 8:16 Zähler. Durch den Topstart wurde die Serie mit einem positiven Punktekonto auf einem guten sechsten Platz abgeschlossen. Auch in dieser Runde meint es der Spielplan gut. Nach dem Auftakt in der Fremde warten drei Heimspiele auf die Schützlinge von Sievers und Bodenstab.

Coach Bodenstab: „Jeder hat Potenziel nach oben“

Durch die Verpflichtung der 24-jährigen Steinhauser ist die Vakanz auf der Kreisläuferposition wegen der Schwangerschaft von Jana Albert geschlossen. „Ich erwarte auf jeden Fall eine coole Serie. Wir müssen uns natürlich erst mal reinfinden, doch ich denke schon, dass wir vorne mitmischen“, so die Rechtshänderin, die gerade ihr Studium in Wirtschaftspsychologie in Heidelberg abgeschlossen hat. Im TSV „Weserstrand“ schlummere eine Menge Potenzial glaubt Steinhauser, die im Oktober 25 Jahre alt wird und in Verden wohnt.

„Eine gewachsene Mannschaft, in der jeder noch Potenzial hat“, sieht Coach Bodenstab die Truppe noch längst nicht am Ende ihrer Entwicklung in der neu geschaffenen Nord-Ost-Staffel. „Durch die letzte Saison konnten wir sehen, wo noch Defizite bestehen. Wir kennen halt nur unser eigenes Niveau. Und ich denke, wir sind auf einem guten Landesliga-Niveau.“

Sievers freut sich schon aufs Derby gegen Morsum

Sein Trainerpendant Sievers freut sich insbesondere auf den Lokalvergleich gegen den TSV Morsum. „Ein Derby will man logischerweise gewinnen“, formuliert der 25-Jährige, der am 19. Oktober seine Masterarbeit für das „Lehramt am Gymnasium Geschichte und Deutsch“ abgeben muss. Nur zwölf Tage später wartet dann auf seinen TSV die erste Prüfung beim Saisonstart. Es geht zur neu entstandenen HSG Seevetal/Ashausen in den Landkreis Harburg, wo der TSV Intschede erstmals abliefern will.

TSV Intschede im Stenogramm

Zugang: Valerie Steinhauser (TG 88 Pforzheim). Weggänge: Keine. Restkader: Lena Hahn, Alina von Ahsen; Gina Kastens, Marieke Witzschke, Theres Meisloh, Lisa Gerling, Luisa Hahn, Natascha Lukovac, Mia Feline Bruhn, Stina Winkelmann, Friederike Hinz, Cora Witzschke, Michelle Dahlendorf, Henrike Schwittek, Cynthia Haase (Stand-by). Trainer: Jannik Sievers und Niklas Bodenstab (wie bisher). Torwart-Tainer: Lutz Evers (wie bisher). Saisonziel: Vorne mitmischen. Favoriten: Keine Angaben.

Von Björn Lakemann

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Dennis Wiedekamp: „Ich habe Bock drauf“

Dennis Wiedekamp: „Ich habe Bock drauf“

Dennis Wiedekamp: „Ich habe Bock drauf“
Fußballer David Airich kehrt zum TBU II zurück

Fußballer David Airich kehrt zum TBU II zurück

Fußballer David Airich kehrt zum TBU II zurück
Rosenbrock – der Kapitän geht von Bord

Rosenbrock – der Kapitän geht von Bord

Rosenbrock – der Kapitän geht von Bord

Kommentare