Achimer Lions in 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga 45:67 gegen Jena Caputs

Steinhardts Gala reicht nicht

+
Allein gegen drei Caputs gebremst: Michael Steinhardt unterlag mit Achim den Gästen aus Jena deutlich 45:67. ·

Achim - Ihre zweite Heimniederlage kassierten die Achimer Lions in der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga. In Uphusen unterlag das Team dem Titelanwärter Jena Caputs mit 45:67.

Viele der Lions – wie auch Spielertrainer Nico Röger – waren gesundheitlich angeschlagen. Dennoch rollten sie mit viel Optimismus aufs Feld und zeigten in den ersten Spielminuten, dass sie ein Team sind, das definitiv in die Bundesliga gehört. Eine konsequente, gute Defense machte es den Jena Caputs gerade zu Beginn sehr schwer, zu leichten Punkten unterm Korb zu kommen. Das Team aus Thüringen verfügt aber mit Mehmet Hayirli, Eric Zinke und Andy Ortmann über drei sehr sichere Distanzschützen, so dass Jena bereits nach wenigen Spielminuten mit 16:2 in Führung ging. Die Lions indes taten sich in der Offensive sehr schwer. Die Trefferquote des Teams war im ersten Viertel enttäuschend gering. So ging Jena mit einer 21:4-Führung ins zweite Viertel. In dem legten die Achimer aber zu, erhöhten den Druck auch in der Offensive. Martin Steinhardt, mit 35 Punkten erneut Top-Scorer der Partie, überzeugte durch treffsichere Punkte aus der Halbdistanz, aber auch Andreas Ribeau und Center Michael Wilker punkten. So gestaltete sich dieses Viertel auf Augenhöhe. Jena wirkte fast ein wenig verunsichert durch so viel Konsequenz auf Seiten der Löwen. Mit einem Spielstand von 14:32 ging es in die Halbzeitpause. Nach Wiederbeginn drehte Martin Steinhardt noch einmal richtig auf und überzeugte durch seine individuelle Stärke. Von acht zugesprochenen Freiwürfen verwandelte er sieben sicher, machte alleine 17 Punkte in diesem Viertel (32:53). Trotz großem Kampfgeist konnten die Lions den Rückstand aus dem ersten Viertel nicht mehr aufholen. „Dass wir dieses Spiel kaum gewinnen könnten, war uns natürlich klar. Die Defense war heute auf jeden Fall nicht unser Problem, sondern die Trefferquote“, konstatierte später Lions-Sprecherin Nadine Bahr.

Punkte für die Lions: Martin Steinhardt (35), Michael Wilker (4), Nico Röger (4), Andreas Ribeau (2). · woe

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Meistgelesene Artikel

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Marin Wrede – seine Gala entzückt Panitz

Marin Wrede – seine Gala entzückt Panitz

Krenz lässt Fischerhude jubeln

Krenz lässt Fischerhude jubeln

Kommentare