Uschi Siewert mit Bronze in der W60

Steinert holt Titel in der M30

+
Stefan Steinert

Verden - Niedrige Temperaturen und Regenschauer dämpfte in Osnabrück die Stimmung der 281 Teilnehmer an der Landesmeisterschaft der Langstrecken und Langstaffeln und ließen wenig Hoffnung auf Bestzeiten.

Über die 10 000 Meter der Männer und Senioren M30/M35 zeigte sich LGKV-Läufer Stefan Steinert aber unbeeindruckt und verbesserte als Gesamtvierter und Sieger der M30-Senioren seine persönliche Bestzeit um 16 Sekunden auf 33:11,74 Minuten.

Mit kluger Renneinteilung ließ sich der Verdener vom forschen Anfangstempo der Konkurrenz nicht beeindrucken, lief mit konstanten Kilometerabschnitten um 3:20 Minuten lange an Position acht und kam im Ziel als Vierter und bester M30-Senior zu seinem ersten Landesmeisterwimpel.

Von drei LGKV-Seniorinnen, die über 5000 Meter antraten, kam nur eine ins Ziel. Während Cäcilia Apel-Kranz (Cluvenhagen) und Sabrina Barein (Achim) mit gesundheitlichen Problemen vorzeitig von der Bahn gingen, kämpfte sich die Bassenerin Uschi Siewert tapfer durch Kälte und Regen und belegte in 23:00,30 Minuten den dritten Platz in der W60. · hbm

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Meistgelesene Artikel

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Achim/Badens Tobias Wege überzeugt beim 32:27

Achim/Badens Tobias Wege überzeugt beim 32:27

Kommentare