Startzeiten noch kurzfristig buchbar

Die Anlage des GC Verden, hier ein Blick auf Bahn A8, präsentiert sich in einem sehr guten Zustand.
+
Die Anlage des GC Verden, hier ein Blick auf Bahn A8, präsentiert sich in einem sehr guten Zustand.

Verden – Im Gegensatz zu anderen Bundesländern hatte das Land Niedersachsen von einer Schließung der Golfplätze abgesehen und die Golfer waren dankbar dafür. Man merkte es den Menschen an, wie glücklich sie waren, während des Corona-Lockdowns ihre vier Wände zu verlassen und an der frischen Luft ihren geliebten Sport auszuüben.

Beim GC Verden konnte während der Wintermonate bis auf wenige Tage und während des kurzen Wintereinbruchs fast ohne Unterbrechung, natürlich unter Einhaltung der durch die Corona Pandemie auferlegten Einschränkungen, Golf gespielt werden. Da sich die Golfanlage auf Heideboden befindet, der auch bei verstärkten Niederschlägen die Nässe schnell abbaut, war die Bespielbarkeit des Platzes immer gewährleistet und es konnte auch fast ständig auf Sommergrüns gespielt werden. Nach der zweiwöchentlichen Unterbrechung, bei der die Anlage unter einer dichten Schneedecke begraben war, tat das Greenkeeping-Team alles, um die Anlage für die neue Saison herzurichten, Totholz und Laub wurden entfernt und Fairways und Grüns aerifiziert, sodass die Anlage einen gepflegten Eindruck macht. Beim GC Verden stehen drei Platz-Course mit jeweils neun Bahnen, also gesamt 27 vollwertige Spielbahnen zur Verfügung, dazu ein 5-Loch-Kurzplatz und eine Driving Range mit ausgedehnten Putting Grüns. Bei Turnierbetrieb kann von den übrigen Spielern immer ein 9-Loch-Course benutzt werden. Während des durch Corona-Auflagen eingeschränkten Spielbetriebs können pro Tag zweimal 9 Löcher gebucht werden. Obwohl die Anlage zurzeit sehr gut ausgenutzt wird, gibt es immer noch freie Startzeiten, in die sich auch kurzfristig eingebucht werden kann. Für alle, die mit dem Gedanken spielen, mit dem Golfsport zu beginnen oder einmal einen neuen Golfplatz kennenzulernen, sei auf das momentane Angebot hingewiesen, eine Mitgliedschaft für 399 Euro im ersten Jahr abzuschließen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Dennis Wiedekamp: „Ich habe Bock drauf“

Dennis Wiedekamp: „Ich habe Bock drauf“

Dennis Wiedekamp: „Ich habe Bock drauf“
Fußballer David Airich kehrt zum TBU II zurück

Fußballer David Airich kehrt zum TBU II zurück

Fußballer David Airich kehrt zum TBU II zurück
Clever fit: Falsches Spiel mit Achimer Ex-Betreiber Lars Hildebrandt?

Clever fit: Falsches Spiel mit Achimer Ex-Betreiber Lars Hildebrandt?

Clever fit: Falsches Spiel mit Achimer Ex-Betreiber Lars Hildebrandt?

Kommentare