Starker Einstand für Alexia Weigandt

Daumen hoch für den ersten Sieg: Uwe Norden.
+
Daumen hoch für den ersten Sieg: Uwe Norden.

Bassen – Optimaler Saisonstart für Bassens Bezirksliga-Fußballerinnen um Trainer Bastian Okrongli, die sich beim Landesliga-Absteiger SG Nartum/Horstedt mit einem knappen 2:1 (0:0)-Sieg schadlos hielten.

In der Anfangsphase hatten die Gäste mehr vom Spiel und verbuchten durch Neuzugang Alexia Weigandt nach Zuspiel von Joelle-Laureen Trimpert, Ann-Kristin Willms und Hannah Maruschke gute Einschussmöglichkeiten. „Bis zum Pausenpfiff hätten wir gut und gerne 3:0 führen können, wenn nicht müssen“, urteilte Bassens sportlicher Leiter Uwe Norden.

In der 66. Minute dann aber die verdiente Führung durch Alexia Weigandt. Nach einem Schuss von Nina Kobelt, den die Torfrau nicht festhalten konnte, war sie zur Stelle. Nun übte die SG doch ordentlich Druck aus, musste Torfrau Jennifer Schmidt zweimal glänzenden parieren. Machtlos war sie jedoch in der 78. Minute, als der gut leitende Unparteiische vollkommen zurecht auf Strafstoß entschied, der zum 1:1 verwandelt wurde. Nartum wollte jetzt den Sieg, verzweifelte aber immer wieder an Schmidt. In der 80. Minute dann das entscheidende 2:1 erneut durch Alexia Weigandt, die ein Zuspiel von Neuzugang Jaqueline Kossan nutzen konnte.

TSV Bassen: Schmidt, Lindhorst, Weigandt, Werth, Trimpert,Edert, Gäbelein, Willms, Kossan, Allert, Kobelt, Wiesenmüller, Schygiel, Lübkemann, Maruschke. vst

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

DFB hebt offizielle DM für die Ü32 aus der Taufe

DFB hebt offizielle DM für die Ü32 aus der Taufe

DFB hebt offizielle DM für die Ü32 aus der Taufe
Mike Lochny – der vierte Streich

Mike Lochny – der vierte Streich

Mike Lochny – der vierte Streich
Littichs Traum von Japan geplatzt

Littichs Traum von Japan geplatzt

Littichs Traum von Japan geplatzt
Etelsen zieht ins Finale gegen RW Achim ein

Etelsen zieht ins Finale gegen RW Achim ein

Etelsen zieht ins Finale gegen RW Achim ein

Kommentare