Starke Achimer Masters-Schwimmer / DM-Tickets für Jörn Frerichs

Sabine Morche-Bloch holt fünf „Nordtitel“

+
Eine starke Truppe: Die Achimer Masters-Schwimmer mit Martina Mörz, Britta Siebeneck, Sabine Morche-Bloch, Kai Frerichs, Olaf Mülder, Jörn Frerichs sowie Rebecca Krüger.

Achim - Auch in diesem Jahr starteten die Achimer Mastersschwimmer bei den Norddeutschen Mastersmeisterschaften. Die Titel der über 20-Jährigen wurden im Heidbergbad Braunschweig in Altersklassen, die in jeweils Fünf-Jahres-Schritten eingeteilt sind, ausgeschwommen. Die meisten Medaillen für Achim heimste Vielstarterin Sabine Morche-Bloch ein. Sie beeindruckte erneut über anspruchsvolle Strecken und durfte sich so verdient in der AK 65 über Siege auf 50m und 100m Schmetterling (0:45,44 und 1:42,77) sowie über 50m, 100m und 400m Freistil freuen. Außerdem erschwamm sie den Vizetitel über 200m Freistil und Bronze auf 200m Brust.

Der in der AK 20 startende Jörn Frerichs versuchte sich über 50m Freistil und 50m Schmetterling in den Top 100 Listen des DSV zu schwimmen um somit bei den offenen Deutschen Meisterschaften im April in Berlin startberechtigt zu sein. Über 50m Schmetterling gelang ihm in 0:26,01 der Sprung unter die 60 schnellsten Schwimmer in Deutschland (unabhängig vom Alter) und er darf sich mit den Ergebnissen der vergangenen Wochen über mindestens drei Einzelstarts bei Deutschlands bedeutendstem Schwimmwettkampf freuen. Über 50m Freistil (0:25,06) verpasste er dieses Ziel nur knapp um 0,3 Sekunden, sicherte sich aber wie auch über die 50m Schmetterling den „Nordtitel“.

Kai Frerichs, der über die gleichen Strecken antrat wie sein Sohn, verpasste in einem knappen 50m Schmetterling-Rennen den erhofften Titel, freute sich aber über hervorragende Zeit 0:31,13 und verdientes Silber. Auch über 50m Freistil ging es in der AK 50 knapp zu. Kai kraulte in 0:29,14 nur um 0,18 Sekunden am Podest vorbei.

In den Staffeln bewiesen die Achimer wieder einmal Teamspirit. Die eigens für die Staffel angereisten Britta Lee Siebeneck und Martina Mörz wie auch Rebecca Krüger und Olaf Mülder zeigten, zu welcher Leistung ein Teamwettkampf anspornt. Die wurde mit dem Sieg in der 4x50m Freistil Mixed Staffel (Sabine, Olaf, Rebecca, Kai), einem zweiten Platz in der 4*50m Freistil Damen Staffel (Britta, Sabine, Martina, Rebecca), sowie Rang drei über die 4*50m Lagen der Damen (Martina, Rebecca, Sabine, Britta) belohnt.

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Meistgelesene Artikel

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

Verdens Coach Sascha Lindhorst nach Abstieg aus der Landesliga gefasst

Verdens Coach Sascha Lindhorst nach Abstieg aus der Landesliga gefasst

TSV Ottersberg holt Finger und Wöltjen aus Etelsen

TSV Ottersberg holt Finger und Wöltjen aus Etelsen

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare